Neue Kompetenzen bei maxQ. entwickelt

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Neue Handlungskompetenzen im Bereich der praktischen Altenpflegeausbildung zu entwickeln, ist laut Ralf Amthor das Ziel der berufspädagogischen Weiterbildung als Praxisanleiter in der Altenpflege.

So erhielten zehn Teilnehmer aus den Händen der Schulleitung und der Fachdozenten Inge Schmitz und Christian Nödinger ihre Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss als Praxisanleiter in der Altenpflege.

Praxisanleiter sind für einen wichtigen Teil der Ausbildung neuer Pflegekräfte verantwortlich. Sie übernehmen praxisbezogene, pädagogische Aufgaben im Lernprozess ihres Schülers und fördern so die Auszubildenden im Lernprozess und in ihrer persönlichen Entwicklung. Sie sind das Bindeglied zwischen dem Lernort Schule (Fachseminar für Altenpflege) und dem Lernort in der Praxis.

Mit der berufspädagogischen Weiterbildung haben die Teilnehmer neue Handlungskompetenzen mit einem vertieften beruflichen Handlungswissen erworben. Dieses setzen sie künftig als Lernbegleiter der Auszubildenden im Praxisalltag handlungsorientiert ein.

Die Ausbildung wurde mit einem schriftlichem Leistungsnachweis und einer durch die Lehrenden praktisch begleiteten Anleitung abgeschlossen.

Der Schulleiter betonte in seiner Ansprache, dass die neuen Praxisanleiter eine wichtige Stütze der praktischen Ausbildung für die Fachseminare seien und dass sie aufgrund der gesetzlichen Vorgabe einen hohen Stellenwert einnehmen würden. Er dankte den Teilnehmern und den Dozenten für ihr Engagement und auch den Vorgesetzten in den Betrieben der Praxisanleiter dafür, dass sie diese Weiterbildung ermöglicht hätten.

Zu den Absolventen zählten: Marko Richter, Sven Heinrichs (beide Gangelt), Irene Borchert, Petra Hanrath, Jeniffer Diehl, Nicole Dregger (alle Heinsberg), Daniel Hein (Wegberg), Katia Ferber (Erkelenz), Ulla Urbanek (Würselen) und Claudia Groh (Schwalmtal).

Die Vorbereitungen für den nächsten Kurs sind in Planung. Infos gibt es unter 02433/ 9599588.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert