Kreis Viersen / Kreis Heinsberg - Naturpark Schwalm-Nette steht im Zeichen des Jubiläums

Naturpark Schwalm-Nette steht im Zeichen des Jubiläums

Letzte Aktualisierung:
9997611.jpg
Bei derm Schwalm-Nette-Verbandsversammlung in Nettetal: Verbandsvorsteher Peter Ottmann (Mitte), Geschäftsführer Michael Puschmann (links) und Naturparklehrer Karl-Wilhelm Kolb (rechts) stellten die Dokumentation „50 Jahre Naturpark Schwalm-Nette“ vor. Foto: Axel Küppers

Kreis Viersen / Kreis Heinsberg. Der Naturpark Schwalm-Nette hat mit pädagogischen Maßnahmen seit 1987 bei 2435 Veranstaltungen mehr als 46.000 Schülerinnen und Schüler erreicht. Diese beeindruckenden Zahlen nannte Naturparklehrer Karl-Wilhelm Kolb bei der Verbandsversammlung des Zweckverbandes. Das Gremium tagte auf dem Stemmeshof in Nettetal.

In der Seenstadt, am De Wittsee in Nettetal-Leuth, soll am Samstag, 29. August ab 14 Uhr auch ein Sommerfest aus Anlass des runden Jubiläums „50 Jahre Naturpark Schwalm-Nette“ gefeiert werden. „Wir wollen ein wenig feiern, uns präsentieren und den Naturpark noch bekannter machen“, erklärte der Verbandsvorsteher, der Kreis Viersener Landrat Peter Ottmann.

Dokumentation als Broschüre

Aus Anlass des Jubiläums haben Geschäftsführer Michael Puschmann und Naturparklehrer Kolb eine umfangreiche und lesenswerte Dokumentation in der Verbandsversammlung vorgelegt. Die 80 Seiten dicke farbige DIN-A4-Broschüre kann für acht Euro in der Naturpark-Geschäftsstelle (Willy-Brandt-Ring 15, 41747 Viersen, Telefon 02162/81709408) bestellt werden. Im Pocketformat gibt es dazu einen Flyer, der die wesentlichen Inhalte und Themen des Naturparks gerafft zusammen fasst.

Natuparkplan in Arbeit

Apropos Themen: Das Master-Thema im Jubiläumsjahr ist der Naturparkplan. „Mit diesem Plan will sich Schwalm-Nette für die nächsten Jahre aufstellen und die Zukunft gestalten“, berichtete Christian Rast vom beauftragten Büro ift Freizeit- und Tourismusberatung. „Wir sind guter Dinge, dass wir den Naturparkplan in unserer nächsten Sitzung am 18. November vorstellen können“, sagte Verbands-Vorsitzender Dr. Ferdinand Schmitz.

Der Naturparkplan hat im Vierklang von Regionalentwicklung, Naturschutz, Umweltbildung und Tourismus das Ziel, sich künftig als Vorbild-Landschaft im Konzert der 104 Naturparke in Deutschland zu etablieren. Die Plenen, Workshops und Diskussionsforen seien fruchtbar und würden breit angenommen, so Rast.

Appell an die Kommunen

In Zeiten knappen Geldes bei der öffentlichen Hand appellierte Schmitz an die Verantwortlichen auf kommunaler Ebene, den Zweckverband weiterhin zu unterstützen; Schwalm-Nette wird getragen von den Kreisen Viersen, Heinsberg und Kleve sowie von der Stadt Mönchengladbach. Verbandsvorsteher Ottmann bedankte sich in diesem Zusammenhang bei den Sponsoren, unter anderem die Sparkassenstiftung Natur und Kultur Kreis Viersen.

Kritik gab es bei der Verbandsversammlung lediglich in einem Punkt: Das teilweise sehr rabiate Verhalten von Mountainbikern auf (Premium-)Wanderwegen hat den Naturpark Schwalm-Nette dazu veranlasst, auf seiner Website eine Art „Mountainbike-Knigge“ zu integrieren. Positive Ergebnisse – so wurde berichtet – seien bei diesem Thema auf niederländischer Seite mit Absperrungen erzielt worden.

Mehr Besucher in Wildenrath

Die Besucherzahlen im Naturparkzentrum Wildenrath sind im Kalenderjahr 2014 aufgrund zusätzlicher Veranstaltungsangebote um über 58 Prozent auf 2240 Besucher angestiegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert