Naturlehrpfad soll Unterricht bereichern

Letzte Aktualisierung:
self-lehrpfad-fo
Ortsvorsteher Werner Jörissen (r.) begrüßte die Gäste zur Vorstellung des Naturlehrpfades. Willi Cleven erläuterte seine Vorschläge. Foto: agsb

Selfkant-Saeffelen. Auf einer Goldhochzeit in Saeffelen wurde die Idee zum Naturlehrpfad am Saeffelbach geboren. Ortsvorsteher Werner Jörissen bemängelte beim Bürgermeister einen nicht befestigten Weg entlang des Saeffelbaches im Saeffelener Bruch (Aan Dieck und gegenüber der Grundschule).

„Der Weg ist eine Bachaue im Naturschutzgebiet, da spielt der Kreis Heinsberg nicht mit”, erhielt Jörissen als Antwort und ließ dennoch nicht locker.

Aus vielen Gesprächen entsprang dann die Idee zur Anlegung eines Naturlehrpfades. In einigen Tagen soll mit den Arbeiten begonnen werden.

Josef Wiese (Lehrer im Ruhestand), Willi Cleven (Bauunternehmer und Dorfchronist), Schulleiterin Andrea Reh, Förster Wolfgang van der Heyden und Mediengestalterin Heide Huchel wurden wie auch Bürgermeister Herbert Corsten vom Ortsvorsteher am Rodebach begrüßt, denn alle beteiligen sich an der Realisierung dieses Projektes.

Der Naturlehrpfad beginnt am Rodebach, hat eine Länge von rund 2,5 Kilometern. „Ich finde es ganz toll”, war Andrea Reh recht euphorisch. „Für unsere Schulkinder ist so ein Lehrpfad im Unterricht sehr bereichernd.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert