Nächster Wettbewerb steht bevor beim Volksmusikerbund

Von: ej
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Vertreter von nur 20 der 78 Mitgliedsvereine konnte Vorsitzender Bernhard Knoben zur Jahreshauptversammlung des Heinsberger Kreisverbandes im Volksmusikerbund NRW im Saal „Zum singenden Wirt” in Straeten begrüßen.

Der geringe Zuspruch bei den Informationsveranstaltungen des Kreisverbandes sowie die zu geringe Inanspruchnahme von möglichen Förderungen für die Vereins- und insbesondere die Jugendarbeit der musizierenden Vereine war - neben Berichten und Vorstandswahlen - ein wichtiges Anliegen des Kreisvorsitzenden bei dieser Versammlung, zu der Knoben auch den Ehrenvorsitzenden Heinrich Aretz begrüßte.

Über die Arbeit im Kreisverband berichteten Kreisgeschäftsführer Johannes van den Borst, Kreiskassierer Harald Rose, die Musikschule, in der Peter Houben für die fachliche Leitung und Heinz Leo Steins für die Organisation verantwortlich zeichnet, Rolf Brock, Kreisfachleiter Spielmannswesen, und Stefan van Koert als Kreisjugendleiter. Ohne Beanstandungen war der Bericht der Kassenprüfer, sodass dem Vorstand Entlastung erteilt wurde.

Wiederwahlen prägten die Vorstandswahlen unter Regie des Kreisvorsitzenden Bernd Knoben als Wahlleiter. Als stellvertretender Kreisvorsitzender wurde Hermann-Josef Knur bestätigt, Geschäftsführer bleibt Johannes van den Borst, Kassierer Harald Rose, Fachleiter Spielmannswesen Rolf Brick und Jugendleiter Stephan van Koert. Vakant blieb weiterhin das Amt des Fachleiters Blasmusik, das weiterhin von Bernhard Knoben ausgeübt wird.

Er ist allerdings zuversichtlich, in Kürze auch diese Vorstandsposition besetzen zu können. Vervollständigt wird der Kreisvorstand von Gina Breda, zuständig für Presse und Internet, Heinz-Leo Steins, dem stellvertretenden Geschäftsführer, sowie Wilfried Vieten und Jan Schillings als Beisitzern.

Der nächste wichtige Termin für den Volksmusikerbund im Kreis Heinsberg ist das Wochenende am 25. und 26. April mit dem West-Musikwettbewerb für Solo und Ensemble, der in Zusammenarbeit mit dem Trommler- und Pfeiferkorps Hastenrath ausgerichtet wird. Interessenten können sich noch bis 10. April anmelden beim Volksmusikerbund NRW, Kreisverband Heinsberg, Bernhard Knoben, Waldhufenstraße 51, 52525 Heinsberg, 02452/909419, Fax 02452/4369, E-Mail: knoben.bernhard@t-online.de.

Harald Rose stellte den Vereinen ein Vereinsverwaltungsprogramm vor, das bei einheitlicher Nutzung den Datenaustausch unter den Vereinen, aber auch mit den Verbänden erleichtert. Dazu will der Kreisverband im Laufe des Jahres eine Schulung anbieten.

Dass es aus der Versammlung auch ein „Dankeschön” für die Arbeit des Kreisvorstandes gab, erfreute sicherlich nicht nur den Kreisvorsitzenden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert