Nach Kita-Einigung: Kämmerer Holländer will höhere Pauschalen vom Land

Von: nosch
Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Seit Montagnachmittag ist der Tarifstreit der Beschäftigten in kommunalen Kitas und Sozialeinrichtungen beigelegt, nachdem eine Konferenz der Verdi-Streikleiter dem zuvor ausgehandelten Kompromiss zugestimmt hat.

Wie es heißt, sieht der 17 Seiten umfassende Vertragsentwurf „deutliche Gehaltssteigerungen” für die rund 220.000 Beschäftigten in kommunalen Kitas und anderen Sozialeinrichtungen vor.

Hückelhovens Erster Beigeordneter Helmut Holländer äußerte sich am frühen Abend zurückhaltend zu dem bisher bekannten Vertragsergebnis: „Wir müssen jetzt erst mal Zahlen sehen, damit wir dann genau rechnen können”, sagte Holländer unserer Zeitung.

1,3 Millionen Euro sind als fester Posten nur für das Personal in den sechs städtischen Kindergärten bisher festgeschrieben. „Wenn ich davon ausgehe, dass das Angebot der Arbeitgeber als Kompromiss akzeptiert worden ist, dann bekommen alle, die nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) eingestellt worden sind, 13,7 Prozent mehr”, so Holländer.

Welche Auswirkungen dies genau auf den Haushalt der Stadt haben wird, konnte Holländer, der auch Kämmerer der Stadt Hückelhoven ist, „noch nicht genau überblicken”.

Eines aber war für ihn schon ganz klar: „Es wird auf alle Fälle teurer. Und wir werden über den Städte- und Gemeindebund beim Land Nordrhein-Westfalen darauf drängen, dass die Kindpauschalen angepasst werden.” Denn sonst, so Holländer, „müsste die Kommunen wieder alleine für die höheren Kosten gerade stehen. Und das geht auf gar keinen Fall.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert