Kreis Heinsberg - Nach Ausbildung und Prüfung fit fürs Berufsleben

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Nach Ausbildung und Prüfung fit fürs Berufsleben

Letzte Aktualisierung:
10900613.jpg
Geprüft und bestanden: Diese Absolventen starten nun als Altenpflegefachkraft ins Berufsleben.

Kreis Heinsberg. 18 Frauen und 4 Männer der Abschlussklasse A 28 am maxQ-Fachseminar für Altenpflege in Hilfarth haben die Examensprüfung zur Altenpflegefachkraft bestanden. Von 2012 bis 2015 durchliefen die Absolventen ihre theoretische Ausbildung mit mehr als 2100 Unterrichtseinheiten am maxQ.- Fachseminar für Altenpflege an der Marienstraße in Hilfarth.

Den 2500 Stunden umfassenden praktischen Teil ihrer Ausbildung absolvierten die Teilnehmer in den verschiedenen Senioreneinrichtungen in den Regionen Heinsberg, Düren und Aachen.

„Die Herausforderungen, die diese Ausbildung für sie bereitgehalten hat, haben sie gemeistert“, sagte Schulleiter Ralf Amthor. Aus den Händen der Kursleitung Kerstin Manke konnten die Absolventen ihre Prüfungszeugnisse entgegennehmen. Geehrt wurden zudem als Klassenbeste Ewelina Klossek (Franziskusheim, Geilenkirchen) gefolgt von Katharina Krichel und Denise Jakob (St. Gereon- Seniorendienste, Brachelen).

Die erfolgreichen Absolventen:

Meltem Caglayan (Hückelhoven), Esra Cetir (Übach-Palenberg), Lisa Hempel (Geilenkirchen), Anna Roswitha Jäkel (Hückelhoven),Denise Jakob (Hückelhoven), Simone Jansen (Hückelhoven), Heidi Jungen (Hückelhoven),Ewelina Klossek (Geilenkirchen),Katharina Krichel (Linnich), Darleen Mede Darleen (Hückelhoven), Ann Kathrin Melchers (Geilenkirchen), Elena Michel (Erkelenz), Abelina Mucha (Hückelhoven), Kiluwa Ndoma (Geilenkirchen), René Olschewski (Hückelhoven), Jennifer Özen (Wassenberg), Marvin Pretzl (Hückelhoven) und Thomas Rensch (Wegberg), Rukiye Sökmen (Hückelhoven), Michelle Stenz (Heinsberg), Sabine Verbocket (Wassenberg) sowie Gudrun Voß aus Erkelenz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert