Gangelt - Museumsbahn-Szene trauert um Günther Steinhauer

Museumsbahn-Szene trauert um Günther Steinhauer

Von: red
Letzte Aktualisierung:
15090045.jpg
Ist im Alter von 64 Jahren gestorben: Günther Steinhauer. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt. Bundesweit trauert die Museumsbahn-Szene, insbesondere die Mitglieder und Freunde der Historischen Selfkantbahn in Gangelt, um Günther Steinhauer. Steinhauer zählte zu den Mitbegründern der Selfkantbahn und blieb dieser bis zum Ende seines Lebens eng verbunden.

 Doch auch überregional hatte Steinhauer unter den Fans historischer Eisenbahnen einen Namen. So war er neben weiteren Funktionen in Vereinen und Interessengemeinschaften seit 2012 Vorsitzender des Vereins Deutscher Museums- und Touristikbahnen (VDMT). Von 1999 bis 2012 war er stellvertretender Vorsitzender gewesen.

„Mit ihm ver­liert die Muse­ums­bahn­szene einen ihrer bedeu­tend­sten Vertreter“, heißt es in einem Nachruf des Freiburger Fachmagazins „Eisenbahn-Kurier“. Grund­lage für sein Engage­ment sei seine Liebe zur Muse­um­seisen­bahn gewesen, die ihm Beru­fung und bei seiner Self­kant­bahn auch Lebenswerk gewesen sei. „Seit Anfang der 70er Jahre, also fast noch ein Muse­um­seisen­bah­ner der ersten Stunde, hat er sich für diese kleine Bahn im äußer­sten Westen Deutsch­lands engagiert und schließlich als einer der weni­gen pro­fes­sionellen Muse­um­seisen­bah­ner dort auch sein ganzes Beruf­sleben ver­bracht.“

Die Mitglieder der Selfkantbahn würdigten Steinhauers Leben und Werk auf ihrer Facebook-Seite. Steinhauer habe „über Jahrzehnte hinweg die deutsche Museumseisenbahn-Szene geprägt wie kaum ein anderer, in ganz besonderem Maße jedoch die Selfkantbahn, der er sein Leben widmete“, hieß es dort.

Günther Steinhauer starb bereits am 21. Juli nach schwerer Krankheit. Er wurde 64 Jahre alt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert