Gangelt-Schierwaldenrath - Modell-Eisenbahnen von historischem Charakter

Modell-Eisenbahnen von historischem Charakter

Von: Karl-Heinz Hamacher
Letzte Aktualisierung:
c1-schmalspur_bu
Dieser Modellbauer kam aus der Schweiz nach Schierwaldenrath. Aber überall herrscht das Prinzip: Detailverliebte Handarbeit zeichnet das Genre aus. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt-Schierwaldenrath. Modelleisenbahnen aller deutschen Schmalspurbahnen sind am Wochenende in Gangelt-Schierwaldenrath vereint gewesen. Die „Schmalspur-Expo” wurde zu einem großen Treffpunkt der Modellbahnfreunde aus Deutschland und dem benachbarten Ausland.

Sie gilt in Kennerkreisen als eine nahezu einmalige Sammlung. Handarbeit ist hier Trumpf. Die Arbeitsgemeinschaft Schmalspur zeichnete für das Treffen in der Museumshalle der Selfkantbahn und in der daneben liegen Schützenhalle der Schierwaldenrather Bruderschaft verantwortlich.

In nahezu allen Maßstäben wurde Modellbau der Spitzenklasse gezeigt.

Großen Raum nahm beispielsweise die Kleinbahn Leer-Aurich-Wittmund ein. Immer im Kreis ging es vom Kleinbahnhof Wittmund am Gaswerk vorbei über Hesel zum Bahnhof Orgenbagen wieder auf die Runde. Historischen Charakter hat auch schon das Modell der Inselbahn von der Nordseeinsel Spiekeroog. Die Bahn in der klassischen Form gibt es ja schon seit 1981 nicht mehr.

Und auch der fototrächtige Anleger am Wattenmeer wurde in diesem Jahr abgebaut. Zu sehen war das alles aber noch in Schierwaldenrath, wo sich zeigte, wie detailverliebt Männer doch arbeiten können, wenn man sie lässt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert