Hückelhoven - Mitarbeiter nach Brand gehalten

Mitarbeiter nach Brand gehalten

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
hück-lindholm-bu
Zusammen mit seiner Frau und inmitten seiner Mitarbeiterinnen fühlte sich Friedhelm Lindholm bei der Neueröffnung sichtlich wohl. Foto: Koenigs

Hückelhoven. In einem Keller in Ratheim-Garsbeck fing Friedhelm Lindholm vor 42 Jahren an, Gardinen und Dekorationen zu nähen, zu waschen und aufzuhängen. Später kamen Arbeiten für den Großhandel ebenso hinzu wie Maßkonfektionen von Fensterdekorationen und die Anfertigung von Mustern für Stores und Dekostoffen für den Einzelhandel.

Im Jahre 1994 erfolgte der Umzug in eine große Halle zur Rheinstraße in Hückelhoven und im Jahre 2004 wurde die Musterdekoration Lindholm GmbH gegründet. Was sich wie eine Erfolgsstory eines rührigen Geschäftsmannes anhört, erfuhr vor einem guten Jahr einen herben Rückschlag.

Das Betriebsgebäude an der Rheinstraße brannte völlig ab. Aber von diesem traurigen Rückschlag ließ sich Friedhelm Lindholm nicht entmutigen. Er musste improvisieren und die Produktion lief an verschiedenen kleinen Standorten weiter. Dankbar denkt er an die Unterstützung vieler Institutionen zurück, besonders auch an die Hilfe der Nachbarn an der Rheinstraße. Es brauchte niemand der etwa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während des Wiederaufbaus entlassen werden.

Schon im Dezember vergangenen Jahres wurde die Arbeit in der neuen Produktionshalle wieder aufgenommen, im Juni waren die Bürogebäude bezugsfertig. Am Wochenende erfolgte jetzt die Neueröffnung des gesamten Firmengebäudes. Bürgermeister Bernd Jansen war einer der Gratulanten, die hierüber ihre Freude zum Ausdruck brachten.

Friedhelm Lindholm brachte insbesondere seinen Stolz darüber zum Ausdruck, während der Zeit des Wiederaufbaus niemanden entlassen zu haben. Dankesworte gingen außerdem an die Stadt Hückelhoven für unbürokratische Hilfe und an die Feuerwehr der Stadt für ihren Einsatz.

Anlässlich des Tages der Offenen Tür bei der Neueröffnung wurde deutlich, dass ab sofort auch der Direktverkauf an den Endverbraucher gestartet wird. Jeder kann sich Gardinen, Vorhänge, Raffrollos und vieles mehr nach eigenen Wünschen herstellen lassen. Eine große Auswahl an Stoffen, geeignet für alle Wohnbereiche, steht nun täglich den Kunden zur Verfügung.

Bei der Neueröffnung hatten die Gäste auch Gelegenheit, Gutes zu tun. Für den angebotene Imbiss wurden Selbstkostenpreise erhoben,deren Erlös für die Kinderkrebshilfe in Ophoven bestimmt ist. Für die 600 qm große Produktionshalle und die 150 qm großen Büroräumlichkeiten gab es anerkennende Worte der Gäste, ein weiteres Indiz dafür, dass die Musterdekoration Lindholm GmbH auf einem guten Weg ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert