Mit Weitblick Impulse für die Gartenbaupolitik gesetzt

Letzte Aktualisierung:
verdienstfo
Mit dem Verdienstkreuz am Bande erntet Karl-Heinz Plum (Mitte) die Früchte seiner Arbeit. Umweltminister Erkhard Uhlenberg (links) und Heinsbergs Bürgermeister Wolfgang Dieder gratulierten ihm hierzu.

Heinsberg. Es ist zweifellos die Krönung seines verdienstvollen Wirkens: Umweltminister Eckhard Uhlenberg hat bei einer Feierstunde in Köln das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland an den 64-jährigen Heinsberger Karl-Heinz Plum überreicht.

Bundespräsident Horst Köhler hatte es ihm auf Vorschlag des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers verliehen. Er würdigte damit das über 20-jährige Engagement Plums für den gärtnerischen Berufsstand. „Mit Sachverstand, Tatkraft und Weitblick haben Sie entscheidende Impulse für die Gartenbaupolitik gesetzt und sich gerade in der Lehrlings-, Techniker- und Meisterausbildung große Verdienste erworben”, sagte Uhlenberg in seiner Laudatio.

Karl-Heinz Plum war 13 Jahre lang Vorsitzender des Verbandes rheinischer Baumschulen und engagierte sich unter anderem für die Landes- und Bundesgartenschauen. Im Jahr 2003 wurde er zum Vizepräsidenten und 2005 zum Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Baumschulen gewählt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert