Heinsberg-Kempen - Mit Verspätung soll nun der Aufstieg gelingen

Mit Verspätung soll nun der Aufstieg gelingen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
hs-kempen-fo
Vorsitzender Severin Heinen (r.) und Geschäftsführer Guido Geiser (l.) zeichneten verdienstvolle Mitglieder des FC Eintracht Kempen aus. Foto: agsb

Heinsberg-Kempen. Wie immer hat der Eintracht Kempen auf seiner Jahreshauptversammlung ausgezeichneten Besuch verzeichnet. Der Vorstand blickte vor allem zurück auf das 100-jährige Vereinsjubiläum, dem Höhepunkt des vergangenen Jahres.

Die erste Seniorenmannschaft konnte sich selbst kein Jubiläumsgeschenk machen. Der erhoffte Aufstieg in die Kreisliga B wurde knapp verfehlt. Mit Beginn der laufenden Saison erfolgte ein Umbruch im Team. Mit Ralf Schranz wurde ein Trainer mit Spielerfahrung höherer Klassen verpflichtet, der Kader wurde gezielt verstärkt und erhielt durch A-Junioren jugendlichen Elan. Derzeit rangiert die Elf auf Rang eins, der Aufstieg könnte mit einem Jahr Verspätung klappen.

Der Seniorenvorstand geht unter Vorsitz von Severin Heinen, Stellvertreter Michael Gierlings, Geschäftsführer Guido Geiser, Hans Josef Schröder (zweiter Geschäftsführer), Dirk Florack (erster Kassierer), Markus Räse (zweiter Kassierer) und den Beisitzern Norbert Wolters, Karl-Heinz Erkens, Hans Josef Erkens und Stephan Goetsch in die nächsten 100 Jahre. Dem Jugendvorstand steht Heinz Peter Wilms vor.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert