Mit Kultur ist Geld zu machen

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Dass man mit Kultur auch Geld machen kann, bewies erneut die „Projektgruppe Kulturführer” der Stadt Wegberg.

Den Verkaufserlös der zweiten Auflage von insgesamt 5500 Euro überreichten sie gemeinsam mit Bürgermeisterin Hedwig Klein für die Initiative zur musikalischen Förderung von Schülern an den Wegberger Schulen.

Der Unterstützungswunsch sei gedanklich an das landesweite Programm „Jedem Kind ein Instrument” angelehnt, erklärte Klein. Je 1000 Euro erhielten das Maximilian-Kolbe-Gymnasium, die Edith-Stein-Realschule, die Gemeinschaftshauptschule, die Erich-Kästner-Schule und die Beecker Gemeinschaftsgrundschule. 500 Euro gingen an die Katholische Pfarrbücherei, womit das Engagement der Leiterin Sigrid Neisius bei der Erstellung und dem Verkauf des Kulturführers unterstrichen werden sollte.

Der Erlös der ersten Ausgabe in Höhe von rund 8000 Euro konnte vor zwei Jahren schon zugunsten der Wegberger Kindergärten gespendet werden. Stadtarchivar Thomas Düren betonte, dass der Führer weiterhin im Stadtarchiv für 15 Euro erworben werden kann. Das Buch trägt den Titel „Ein Führer durch die Ortschaften mit ihrer Kultur, Natur und ihren Sehenswürdigkeiten”; zweite, überarbeitete und erweiterte Auflage; ISBN 978-3-00-020080-9.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert