Erkelenz - Mit Feuerwerk: Lambertusmarkt in neuem Gewand

Mit Feuerwerk: Lambertusmarkt in neuem Gewand

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Vieles wird anders sein beim diesjährigen Lambertusmarkt. Wie berichtet, hat die Gesellschaft Jopen&Wiemers die Organisation des historischen Jahrmarktes übernommen.

In den letzten Jahren war das Volksfest in die Kritik geraten, weil Programm, Anspruch und Erwartungshaltung des Publikums weit auseinander klafften. Bereits jetzt sind zahlreiche Attraktionen bekannt geworden, die größtenteils die Handschrift von Stephan Jopen erkennen lassen.

Der 34-Jährige aus Erkelenz hat viel von seinem Wissen über die Mentalität der Erkelenzer und von seinen Erfahrungen bei seinen zahlreichen Besuchen des Lambertusmarktes einfließen lassen. Herausgekommen ist ein Programm, das Bewährtes beinhaltet und zugleich Neuem Raum lässt.

Jeden Tag haben die Organisatoren unter ein eigenes Motto gestellt. So heißt es an Fronleichnam, 3. Juni, passend: „Et jeht loss!!!” Lokale Helden, in diesem Falle der Städtische Musikverein, ein Erka-Quiz und Live-Musik auf der Bühne am Alten Rathaus lenken auf die Hauptattraktion des Tages hin, auf den Auftritt von Purple Schulz.

Als „alter” Kenner des Lambertusmarktes weiß Jopen, dass es ohne einen Regentag nicht abgeht. So wurde Freitag. 4. Juni, kurzerhand zum „Parreplü-Tach” erklärt. Rund um den Regen rankt sich das Bühnenprogramm für jung und alt. Beets´n´Berries treten als lokale Helden um 18.30 Uhr auf, anschließend gastiert Rolands Schlagersahne. Das Feuerwerk um 23 Uhr soll die letzten Regentropfen vertreiben, damit es am Samstag, 5. Juni, Jubel, Trubel, Heiterkeit bei Sonnenschein gibt.

Dann herrscht Saturday Night Fever, beziehungsweise mottogemäß „Samstach Näät Fieber!!!” Das abwechslungsreiche Treiben auf der Bühne beginnt um 15 Uhr mit Show, Promi-Klatsch und Musik, bis um 20.30 Uhr das Hauptkonzert beginnt. Clou Experience, die Band des deutschen Filmballs, kommt zum Lambertusmarkt, nach eigenen Worten „Düsseldorfs Exportschlager mit Auftritten quer durch Europa bei den hochkarätigsten Events”.

Dass dem Markt mit seinem vielen Straßencafs bisweilen italienisches Flair zugesprochen wird, machen sich die Lambertusmarkt-Organisatoren für Sonntag, 6. Juni, zunutze. So heißt das entsprechende Motto „Bella Erkelenz!!!” „Dat decke Eng kütt am Schluss!!!”, lautet der Spruch zum Kirmesmontag, bei dem neben einem Rahmenprogramm außerdem ab 18 Uhr Tanz und Musik auf die Besucher warten. Die Tigerfeet demonstrieren Boogie Woogie, bei Peggy Sugarhill and the Backbeat Trio erlebt die Ära des Rock´n´Roll ihre Auferstehung, und ab 21 Uhr gibt es den zünftigen Abschluss des Lambertusmarktes mit dem großen Zapfenstreich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert