Mit „Achtung Umbauarbeiten!...” ist Peter Köster in Heinsberg

Letzte Aktualisierung:
Zu Gast in Heinsberg: der Aach
Zu Gast in Heinsberg: der Aachener Pädagoge Peter Köster mit seinem Programm „Achtung Umbauarbeiten! ...”

Kreis Heinsberg. „Pubertät ist ... wenn Lehrer ätzend, Väter nervend und Mütter peinlich werden!” Auf diese einfache Formel könnte man es - aus Sicht der Jugendlichen - bringen.

Doch Eltern und Pädagogen brauchen wohl etwas mehr Erklärungsangebote: In seinem Vortrag mit dem auf den ersten Blick merkwürdig klingenden Titel „Achtung Umbauarbeiten! ?” beschreibt der Aachener Pädagoge Peter Köster, basierend auf neueren Erkenntnissen der Neurobiologie, anschaulich und unterhaltsam die Entwicklung des menschlichen Gehirns in den ersten 18 Lebensjahren.

Erleben kann man das alles am Donnerstag, 20. September, um 19 Uhr in der Kreissparkasse Heinsberg.

Natürliche Erklärung

So findet Köster eine natürliche Erklärung für die manchmal nicht nachvollziehbaren Verhaltens- und Handlungsweisen der Jugendlichen beim Übergang von der Kindheit zum Erwachsensein. Er will seinen Zuhörern deutlich machen, dass die Pubertät keinesfalls eine nur durch Hormone gesteuerte Phase im Leben eines Menschen ist, sondern durch einen regelrechten „Umbau” des Gehirns mitgesteuert wird. Dabei bindet Köster die Zuhörer in das kurzweilige Geschehen so ein, dass jeder die automatisierte Arbeitsweise des eigenen Gehirns nachvollziehen kann.

Darüber hinaus liefert er unter anderem Antworten auf das veränderte Schlafverhalten pubertierender Jugendlicher, auf den „normalen” Leistungsabfall in der Schule sowie unterschiedliche Verhaltens- und Kommunikationsweisen bei Mädchen und Jungen.

Fördern und Fordern

Anschließend erkennt man schmunzelnd, dass Teenager liebenswerte Geschöpfe sind, die beim „Umbau des Gehirns” eigentlich nur individuell begleitet, gefordert und gefördert werden wollen. Peter Köster ist Fach- und Hauptseminarleiter am Studienseminar Köln, Studiendirektor am Einhard Gymnasium in Aachen sowie Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln.

Workshops für Eltern

Mit seinen Vorträgen ist er mittlerweile in ganz Deutschland unterwegs. Dabei referiert er nicht nur vor einer interessierten Zuhörerschaft, sondern berät sowohl Pädagogen als auch Eltern in Workshops.

Tickets zu der Veranstaltung am Donnerstag, 20. Dezember, um 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Kreissparkasse Heinsberg an der Hochstraße 100-102 gibt es zum Preis von fünf Euro in allen Vorverkaufsstellen des Zeitungsverlages Aachen gegen Vorlage der Abo-plus-Karte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert