„Meisterin auf dem Akkordeon“: Konzert mit Mie Miki

Letzte Aktualisierung:
14273154.jpg
Mie Miki spielt am 23. April im Übach-Palenberger Schloss Zweibrüggen. Foto: Marco Borggreve

Kreis Heinsberg. Die Schlosskonzerte der Freunde der Kammermusik in Übach-Palenberg werden am Sonntag, 23. April, um 18 Uhr mit der international bekannten Akkordeonistin Mie Miki bei dem 37. Schlosskonzert im Schloss Zweibrüggen fortgesetzt. Sie will den Zuhörern ein abwechslungsreiches, ansprechendes Programm präsentieren.

Die Besucher dürften von der Klangvielfalt des Akkordeons und der von Mie Miki dargebotenen an Zauberei grenzenden virtuosen Spielweise fasziniert sein.

Für Musikliebhaber jeden Alters und Geschmacks scheint etwas auf dem Programm zu stehen. So finden sich für den Barock-Fan ausgewählte Werke von Bach, für die Liebhaber der romantischen Musik Werke von Grieg. Zudem gibt es auch Werke von Piazzolla, dem argentinischen Meister des Tangos. „Lassen Sie sich überraschen, auch ungewohnte Klänge von Komponisten der Neuzeit ergänzen das Spektrum neuer Klangeindrücke an diesem Abend“, heißt es in der Einladung..

Mie Miki, geboren in Tokio (Japan) studierte in Trossingen (Akkordeon) und in Hannover (Klavier). Sie ist seit Jahren Professorin für Akkordeon, seit April 2013 Prorektorin für künstlerische Exzellenz an der Folkwang-Universität der Künste in Essen und Ehrenprofessorin am Xinjian Arts College in China. Als Pädagogin hat Mie Miki eine Reihe von Preisträgern internationaler Wettbewerbe ausgebildet sowie Professoren und Dozenten von Musikhochschulen weltweit.

Als Solistin ist Mie Miki international mit vielen bedeutenden Orchestern unter international bekannten Dirigenten aufgetreten. Auf ihre Anregung hin entstanden über 60 Solo- und Kammermusikwerke mit Akkordeon von bekannten Komponisten. Mehr als 25 Schallplatten- und CD-Aufnahmen mit Mie Miki wurden in den letzten Jahren international veröffentlicht.

Die Konzertbesucher dürfen sich auf eine sympathische „Meisterin auf dem Akkordeon“ freuen. Auch Mie Miki selbst freut sich, die Konzertbesucher in der guten Stube der Stadt Übach-Palenberg, dem Schloss Zweibrüggen, kennenzulernen, zumal sie selbst ein Haus in der Partnerschaftsgemeinde von Übach-Palenberg, der niederländischen Nachbargemeinde Landgraaf, bewohnt.

Aufgrund der begrenzten Anzahl von Plätzen wird die Reservierung von Eintrittskarten empfohlen (freier Eintritt bis 14 Jahre). Karten sind ab 29. März im Rathaus der Stadt Übach-Palenberg (Servicestelle, Telefon 02451/9793327) sowie an der Abendkasse erhältlich. Kartenreservierung können entweder unter Telefon 02451/43875 oder per E-Mail an info@freunde-der-kammermusik-uep.de erfolgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert