Marina Schulze Deutsche Laufmeisterin der Justiz

Letzte Aktualisierung:
hs-jvaerfolg-fo
Für JVSV Heinsberg bei der DM am Start: Frank Theißen, Thomas Herber, Marina Schulze, Peter Gülpen, Christopher Tibes, Mathias Klein, Sarah Adams, Sascha Grafmüller, Helmut Funken, Michael Krings (v.l.n.r.).

Heinsberg. Die Ausrichtung der 23. Deutschen Laufmeisterschaft der Justiz hatte die Betriebssportgemeinschaft der Justizvollzugsanstalt Rheinbach übernommen. Auch der Justizvollzugssportverein (JVSV) Heinsberg war mit Athleten vertreten.

Aus ganz Deutschland waren insgesamt nahezu 200 ambitionierte Justizbedienstete nach Rheinbach gereist, um im sportlichen Wettkampf die Deutschen Meister in den jeweiligen Altersklassen zu ermitteln.

Viel Lob erhielten die Organisatoren für die Wahl des landschaftlich schönen Rundkurses. Insgesamt 10.000 Meter lang war die Distanz, die auf einer anspruchsvollen Strecke von jedem Läufer bewältigt werden musste. Eine nicht enden wollende Steigung von etwa 2,5 Kilometer Länge und insgesamt 195 Höhenmeter verlangte von den Sportlern ein kluges Einteilen der Kräfte.

Bei etwa 18 Grad Celsius und leichtem Regen durchliefen alle gestarteten Läuferinnen und Läufer auf festem Waldboden die vorgegebene Distanz.

Die Heinsberger Läuferinnen und Läufer hatten sich gut auf die Deutsche Meisterschaft vorbereitet. Darum war es nicht wunderlich, dass die JVSVler mit hervorragenden Platzierungen die Heimreise antreten konnten.

Den ersten Platz bei den Frauen konnte Marina Schulze erlaufen. Sie wurde somit neue Deutsche Meisterin vor ihrer Vereinskameradin Sarah Adams. In den jeweiligen Altersklassen erreichten die Heinsberger Sportler achtbare Platzierungen: Sascha Grafmüller 5. bei den Männern; Peter Gülpen 3. in der M 30; Thomas Herber 4. in der M 35; Mathias Klein 11. in der M 35; Christopher Tibes 14. in der M 35; Frank Theißen 4. in der M 45; Michael Krings 13. in der M 45; Helmut Funken 9. in der M 55.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert