Maisladung wird zur rutschigen Gefahr

Letzte Aktualisierung:
Der Verursacher dieses „Maiss
Der Verursacher dieses „Maisspektakels” vor dem Wassenberger Rathaus konnte leider durch die Polizei nicht ermittelt werden. Foto: Anna Petra Thomas

Wassenberg. Wie früher die Traktoren mit den Zuckerrüben prägen derzeit große landwirtschaftliche Fahrzeuge das Verkehrsgeschehen, die gehäckselten Mais zu den Biogasanlagen transportieren. Und auch dabei kann mal etwas daneben gehen.

Genau vor dem Wassenberger Rathaus hatte ein Fahrzeug jetzt etwa drei Schubkarren-Ladungen Mais verloren.

Eigentlich kein großes Problem - sollte man denken. Aber der Fahrer eines nachfolgenden Fahrzeugs schlug Alarm. Wenn der gehäckselte Mais auf der Fahrbahn mehrfach von Autos überfahren werde, entwickle er sich zu einer spiegelglatten Fläche, wusste er zu berichten.

Und so rückte die Feuerwehr an, half beim Kehren und reinigte die Straßenfläche anschließend noch gründlich mit Wasser. Der Verursacher konnte nicht ermittelt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert