Kreis Heinsberg - Mädchenteams siegen im Fußball

Mädchenteams siegen im Fußball

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Sehr erfolgreich vertraten die Mädchenmannschaften vom St.-Ursula-Gymnasium Geilenkirchen und der Betty-Reis-Gesamtschule Wassenberg den Kreis Heinsberg in der Bezirkshauptrunde im Rahmen des Landessportfestes der Schulen in ­Aachen.

Spiele auf Kunstrasen

Auf einem der beiden Kunstrasenplätze auf dem Parkdeck hinter dem Tivoli wurde die Bezirkshauptrunde ausgetragen, in der die Siegerinnen aus Städteregion und Stadt Aachen als Gegnerinnen auf die Heinsberger Kreismeisterinnen warteten.

Nach einem 4:0-Sieg über das Inda-Gymnasium Kornelimünster reichte dem St.-Ursula-Gymnasium Geilenkirchen in der Wettkampfklasse II ein 1:1 im zweiten Spiel gegen das Gymnasium Würselen. Die Gesamtschülerinnen aus Wassenberg siegten in der Wettkampfklasse III in beiden Spielen: mit 2:0 gegen das Inda-Gymnasium Kornelimünster und mit 2:1 gegen die Bischöfliche Mädchen-Realschule St. Ursula aus Monschau.

Kleine Stadionführung

Als besonderes Highlight bestand zwischen den Spielen die Gelegenheit zu einer kleinen Stadionführung mit drei Stationen: Pressekonferenzraum, Stadiontribüne und Ersatzbank der Alemannia. Nach der Siegerehrung, die Lara Montag vom Ausschuss für den Schulsport in der Stadt Aachen vornahm, verkündete Sven Schaffrath von Alemannia Aachen noch eine Überraschung und lud alle Spielerinnen und Betreuer zum Besuch eines Heimspiels auf dem Tivoli ein.

Wie von Petra Hanßen vom Ausschuss für den Schulsport im Kreis Heinsberg zu erfahren war, war das Bischöfliche Gymnasium St. Ursula Geilenkirchen an einem weiteren Spieltag in der Bezirkshauptrunde auch in der Wettkampfklasse IV erfolgreich; dieses Team setzte sich gegen das Pius-Gymnasium Aachen und gegen die Liebfrauenschule Eschweiler durch.

Als Siegerinnen in der Bezirkshauptrunde treten die Fußballerinnen aus Geilenkirchen und Wassenberg nun in der nächsten Runde an. Die besten Mannschaften aus dem Regierungsbezirk Köln treffen noch in diesem Monat aufeinander. Dabei wird es darum gehen, wer sich für das NRW-Landesfinale, das im Juni in Köln stattfindet, qualifizieren kann.

Aus für die Jungen

Nach Angaben von Petra Hanßen hatten drei Jungenteams aus dem Kreis Heinsberg in der Bezirkshauptrunde das Nachsehen: In der Wettkampfklasse IV erreichte die Realschule Heinsberg den zweiten Rang, während das Carolus-Magnus-Gymnasium Übach-Palenberg in der Wettkampfklasse III und das Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz in der Wettkampfklasse II jeweils auf dem dritten Platz landeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert