Mädchentag: Löten, Polieren und den Ölstand prüfen

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
13456169.jpg
Am Berufskolleg in Erkelenz gingen jetzt die Mädchenschnuppertage 2016 zu Ende. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. „Die Teilnehmerinnen am diesjährigen Mädchenschnuppertag im Berufskolleg Erkelenz waren besonders fleißig.“ Diese Feststellung traf Viktor Keil, einer der engagierten Werkstattlehrer, die sich mit den jungen Damen beschäftigten.

Die Mädchen hätten sogar in Eigeninitiative Schlüsselanhänger gefertigt, hieß es. Die anderen Ausbilder Manfred Scholz, Jürgen Buchkremer und Michael Wilms stimmten der Aussage ihres Kollegen zu. Die 21 am Projekt teilnehmenden Mädchen kamen aus den Haupt- und Realschulen aus Wegberg und Erkelenz und wollten im Verlauf einer Woche in die Technikbereiche des Berufskollegs hineinschnuppern.

Die Mädchen fertigten einen Schmuckhalter in Form eines Vorhängeschlosses und einen Flaschenöffner. Hierbei lernten sie die einzelnen Arbeitsschritte kennen wie zum Beispiel Anreißen, Körnen, Senken, Gewindeschneiden und Polieren. Am Ende der abwechslungsreichen und interessanten Woche konnten die Schülerinnen ihre selbst gefertigten Dinge und eine Urkunde mit nach Hause nehmen.

Ihnen wurden zusätzlich weitere technische Fertigkeiten für den Alltag vermittelt wie das Wechseln der Räder am Auto sowie Ölstands- und Kühlmittelkontrollen. Im Labor für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik erwarben die Teilnehmerinnen Kenntnisse über die Funktion eines Wasserspülkastens, wechselten Perlatoren und erledigten kleinere Lötarbeiten. So konnten sie sich ein Bild von männerdominierten gewerblich-technischen Berufen machen.

Der Horizont für die anstehende Berufswahl sollte dadurch erweitert werden – und vielleicht entscheidet sich das eine oder andere Mädchen für eine berufliche Zukunft im gewerblich-technischen Bereich. Hierüber würde sich das Team der gewerblich-technischen Abteilung am Berufskolleg besonders freuen, heiß es.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert