Mädchenschnuppertage sind eine Erfolgsgeschichte

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
4904407.jpg
Die Teilnehmerinnen an den Mädchenschnuppertagen des Berufskollegs Erkelenz kamen von ganz verschiedenen Schulen. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. „Ich bin das erste Mal dabei und das Ganze macht mir viel Spaß“, meint Luana von der Hauptschule Wegberg und ihre Mitschülerin Louisa ergänzt: “Die praktische Arbeit ist toll, das könnte ich öfter machen“. Was die beiden Mädchen ansprachen, sind die Mädchenschnuppertage am Berufskolleg in Erkelenz.

Das Berufskolleg bot damit wieder die Möglichkeit, vier Tage in die Technikbereiche der Schule hineinzuschnuppern. In diesem Jahr nahmen junge Damen aus den umliegenden Haupt- und Realschulen das Angebot des Berufskollegs wahr. Ihnen wurden durch die Werkstattlehrer Silke Rütten, Viktor Kail, Werner Martin und Jürgen Buchkremer einzelne Arbeitsschritte wie Anreißen, Feilen, Körnen, Bohren, Senken, Gewindeschneiden, Polieren und Gravieren demonstriert. Anschließend führten die Mädchen die Arbeitsschritte eigenständig durch, so dass jede Schülerin am Ende der Mädchenschnuppertage ein eigenes, selbst hergestelltes Produkt mit nach Hause nehmen konnte. Die Teilnehmerinnen hatten auch die Gelegenheit, am Theorieunterricht teilzunehmen und besuchten den Unterricht bei den Industriemechanikern, Zerspanungsmechanikern, im kaufmännischen Bereich sowie im Sozial- und Gesundheitsbereich. In der KFZ-Werkstatt konnten sie unter der fachmännischen Anleitung von Manfred Scholz einen Radwechsel durchführen und eine Ölstands- und Kühlmittelprüfung vornehmen.

„Die Mädchenschnuppertage entwickeln sich zu einer Erfolgsgeschichte“, freut sich Schulleiter Paul-Günther Threin und verwies darauf, vor vier Jahren mit vier Mädchen angefangen zu haben und in diesem Jahr 25 Mädchen von ganz verschiedenen Schulen begrüßt zu haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert