Lord Corporation feiert Erweiterung der Produktionsstätte

Von: syn
Letzte Aktualisierung:
hück-lord-fo
In Anwesenheit von Bürgermeister Bernd Jansen (2.v.r.) durchschnitten die Repräsentanten der Lord Corporation das rote Band und machten damit den Weg frei für die erweiterte Produktionsstätte in Baal. Foto: syn

Hückelhoven-Baal. Die Lord Corporation ist ein weltweit tätiges US-Unternehmen im Bereich der Spezialklebstoffe. Im Baaler Industriegebiet ist das Unternehmen seit 1999 ansässig. In der dortigen Produktionsstätte an der Ottostraße sind 55 Mitarbeiter beschäftigt.

Seit 2008 hat Lord rund 15 Millionen Euro investiert, um die Produktionsfläche in Baal und damit auch die Kapazität erheblich zu erweitern. Konnten bisher pro Jahr rund 1600 Tonnen Spezialklebstoffe und Haftmittel produziert werden, wird das Volumen durch die Erweiterung mehr als vervierfacht.

Der Werksleiter Dr. Carsten Sowa bezeichnete am Mittwochmorgen die Erweiterung des Standortes als eine „wichtige Investition in die Zukunft”. Neben der Sicherung des Standortes und der damit verbundenen Arbeitsplätze seien nun auch ausreichende Kapazitäten geschaffen worden, um der europaweit steigenden Nachfrage auch zukünftig gerecht zu werden.

Gemeinsam mit dem Entwicklungszentrum in Hilden, in dem 35 Mitarbeiter beschäftigt sind, stelle der Baaler Standort „ein klares Bekenntnis zur Region” dar. Was in Hilden entwickelt wird, wird in Baal produziert.

Die Produkte von Lord werden vor allem in der Automobilindustrie, aber auch im Bereich der Elektronik eingesetzt.

Zur offiziellen Eröffnung der neuen Produktionshalle sowie des angeschlossenen Verwaltungsbaus waren am Mittwoch unter anderem der Präsident des Unternehmens, Richard McNeel, der europäische Geschäftsführer Guy Billoud und Bürgermeister Bernd Jansen nach Baal gekommen.

Jansen wertete die Expansion des Unternehmens als wertvoll und wichtig für den Wirtschaftsstandort Hückelhoven. Er belege, dass die Stadt „wirtschaftlich stark aufgestellt” sei. Sein Lob galt auch dem mit dem Bauverfahren beschäftigten Team in der Verwaltung, das seinen Beitrag geleistet habe, das Bauvorhaben zügig umzusetzen.

Auch Billoud unterstrich die Bedeutung des Hückelhovener Standortes für das Unternehmen. Die Produktionsstätte im Baaler Industriegebiet bezeichnete er als „Kernstück im europäischen Engagement”.

Mit Neubau 2008 begonnen

Der Neubau hat eine Grundfläche von 6500 Quadratmetern. Mit dem Bau wurde 2008 begonnen.

Die ursprüngliche Fertigungsanlage stammt von 1986 und wurde vor elf Jahren von dem US-Unternehmen übernommen.

Weltweit beschäftigt die Lord Corporation rund 2500 Mitarbeiter und ist in neun Ländern vertreten. Die Firmenzentrale liegt in Cary im US-Staat North Carolina.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert