Erkelenz-Lövenich - Lob für das ganzjährige Engagement

Lob für das ganzjährige Engagement

Von: dn
Letzte Aktualisierung:
erk-palestrina-fo
Gemeindereferent Michael Kock (l.) als Präses des Chores und Pfarrer Franz Josef Semrau überreichten Andrea Hülsen und Chorleiter Theo Schläger die Palestrina-Medaille des ACV. Foto: Dahmen

Erkelenz-Lövenich. Eine besonders hohe Ehrung ist der Chorgemeinschaft Cäcilia Katzem-Lövenich zum 125-jährigen Bestehen zuteil geworden. Dem Lövenicher Kirchenchor wurde vom Allgemeinen Cäcilien-Verband für Deutschland die ehrenvolle Auszeichnung der Palestrina-Medaille zuerkannt.

Im festlichen Gottesdienst zum Cäcilienfest überreichten Gemeindereferent Michael Kock als Präses des Chores und Pfarrer Franz Josef Semrau der Vorsitzenden des Chores, Andrea Hülsen, und Chorleiter Theo Schläger die Palestrina-Medaille des ACV, die für besondere langjährige Verdienste in der Pflege der Musica Sacra verliehen wird. Das gilt sowohl für die alte als auch für die zeitgenössische Musik.

Pfarrer Semrau stellte das ganzjährige Engagement der Chöre in der Weggemeinschaft mit den Pfarrgemeinden Lövenich und Katzem und das breite Spektrum des Repertoires der drei Chöre heraus. Die Aussagen mündeten in den Chorsatz von Michael Hoppe „Gott braucht dich und mich”. Die Musik im Gottesdienst spiegelte markante Stile der Kirchenmusik. So erklangen Mozarts „Ave verum”, Schuberts „Heilig” in einer Mundartfassung und das „Agnus Dei” aus Gounods „Messe breve in C” neben fetzigen Gospels und zeitgenössischer Musik, ein Experiment, das breite Zustimmung fand.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert