Kreis Heinsberg - Literaturkurs reist „in 80 Minuten um die Welt”

Literaturkurs reist „in 80 Minuten um die Welt”

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Eigentlich könnte sich Hermann Josef Ehlen ganz entspannt zurücklehnen. Schließlich ist er als Lehrer am beruflichen Gymnasium im Berufskolleg Ernährung - Sozialwesen - Technik in Geilenkirchen aus dem offiziellen Dienstverhältnis schon ausgeschieden.

Aber ein Projekt liegt ihm schon seit vielen Jahren so sehr am Herzen, dass er es auch nach seinem offiziellen Abschied, zumindest in diesem Jahr, noch abschließt. Es geht um den Literaturkurs der Klasse 13 der Schule am Berliner Ring. Ehlen hat sich gemeinsam mit der Schülerinnen-Gruppe an eine Weltreise mit viel Phantasie, Kultur, Vielfalt und vor allem Spaß gewagt.

„In 80 Minuten um die Welt”, heißt sie und hat vom Erlebnis her mindestens genauso viel Inhalt wie die bis in die heutige Zeit gern verfilmte Romanvorlage von Jules Verne. Die zentralen Fragen, die sich die Schülerinnen stellten, waren: „Wo will ich hin? Warum? Und was nehme ich mit?” Herausgekommen ist eine Reise durch traditionelle Klänge, moderne Musik und kontrastreiche Blickwinkel der unterschiedlichen Stationen. Die ernsten wie schönen Seiten des Lebens werden von den 13 Schülerinnen mit eigenen Tänzen und Choreographien in Verbindung mit Literatur gebracht.

„Das ist ein absolutes Novum, das hatten wir vorher noch nicht”, so Lehrer, Regisseur und Leiter Ehlen. Nicht nur, dass jede Schülerin neben ihrem Live-Auftritt auch noch eine weitere Aufgabe wie Textsuche, Maske, Choreographie, Technik oder Kostüme übernahm.

In kurzen filmischen Einblendungen lernen die Gäste des literarischen Abends mit viel Musik und Tanz die Protagonistinnen auch persönlich kennen, erfahren etwas über die geheimen Reiseziele - ob Großstadtdschungel, einsame Insel oder Wildnis. Allen gemeinsam ist der große Spaß an dem Projekt, das mit viel Kreativität, Engagement und Disziplin auf die Beine gestellt wurde.

Wer die Aktionen von Andrea Mazur, Marina Görtz, Rebecca Petschel, Jessica Cohnen, Melanie Backes, Hannah Gerullies, Linda Matzerath, Magdalena Kreutzer, Teresa Goertz, Désirée Hartenberger, Josefine Holldorf, Frauke Gansweid und Carolin Holldorf sehen möchte, dem sei die Aufführung am Montag, 22. November, um 20 Uhr in der Aula des Berufskollegs empfohlen.

Karten gibt es im Schulbüro, bei den Kursteilnehmerinnen und bei Lehrer Hermann Josef Ehlen. Ein Euro vom Eintrittspreis geht an den Förderverein der Schule.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert