Heinsberg - Leo Moers: Ein Pionier in seinem Handwerk

Leo Moers: Ein Pionier in seinem Handwerk

Von: wo
Letzte Aktualisierung:
hs-teuwen-fo
Bert Teuwen überreicht Leo Moers den goldenen Meisterbrief und gratulierte zugleich seinem ehemaligen Chef. Für dessen Frau Nanni gab„s einen Blumenstrauß.

Heinsberg. Im Rahmen einer Feierstunde hat Zahntechnikermeister Bert Teuwen, stellvertretender Obermeister seiner Innung, in Heinsberg den goldenen Meisterbrief an Leo Moers überreicht. Das Besondere daran: Teuwen war im Zahntechnischen Labor, das Moers am 10. März 1961 gründete, einer der ersten Mitarbeiter.

1952, zu einer Zeit, als das Zahntechniker-Handwerk noch neu war, hatte der Jubilar seine Lehrzeit im Aachener Zahntechnik-Labor Hülsebusch begonnen. Nach der Gesellenprüfung 1955 in Köln arbeitete er die damals vorgeschriebene Zeit von fünf Gesellenjahren, bevor er am 8. Februar 1961 in Köln seine Meisterprüfung ablegte. Nun konnte er seinen Wunsch einer eigenen Firma in Heinsberg umsetzen.

Eine solide Unternehmensführung und innovative Entwicklungen förderten eine schnelle Expansion. Im Mai 1980 wurde an der Humboldtstraße 15 im Heinsberger Industrie- und Gewerbegebiet der Grundstein für das heutige Zahntechnische Labor Moers GmbH gelegt. 1998 übergab Moers seinem langjährigen Mitarbeiter Lambert Schmitz die Geschäftsführung. Die Belegschaft, bestehend aus derzeit 30 und vielen langjährigen Mitarbeitern mit bis zu 40-jähriger Betriebszugehörigkeit, feierte das goldene Jubiläum des Unternehmens mit einem Gartenfest.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert