Kreis Heinsberg - Lebenshilfe-Wohnstätte: Viel Spaß in lockerer Runde

Lebenshilfe-Wohnstätte: Viel Spaß in lockerer Runde

Letzte Aktualisierung:
8368687.jpg
Da kommt Freude auf: Viel Spaß herrscht bei den Vorleseabenden in der Lebenshilfe-Wohnstätte Heinsberg.

Kreis Heinsberg. Die Bewohner der Lebenshilfe-Wohnstätte Heinsberg freuen sich auf die Montagabende. „Vielleicht singt die Hanni heute wieder das alte Lied?“ So fragt Andre Berger und stellt die Getränke zurecht.

Seit Jahren besuchen Maria Rademacher und Johanna „Hanni“ Brandts die Wohnstätte, lesen Geschichten vor und singen mit den Bewohnern. „Das macht viel Spaß. Hier kommen die Bewohner zusammen. Wir freuen uns alle auf den Montagabend.“

Heute liest Maria Rademacher eine Geschichte von einem Baum, dessen Blätter sich golden färbten. Die Zuhörer lauschen gespannt, es ist ganz still im Raum. „Für unsere Vorleseabende suche ich kurze Geschichten, möglichst leicht geschrieben, das Internet ist da eine große Hilfe.“ Wichtig ist für Maria Rademacher, dass über das Vorgelesene auch gesprochen wird. Man diskutiert und philosophiert, sucht nach Bezügen zum eigenen Alltag, „denn vor allem der Raum fürs Zuhören und Zu-Wort-kommen-dürfen ist den Menschen besonders wichtig.“

Mit Liedern und Gesängen oder kleinen Reimen wie von der „Dickmadam“ entsteht eine lockere Runde, und auch dieses Mal kommt „Hanni“ Brands nicht umhin, ihr altes Lied auf Plattdeutsch zu singen.

Mehr als 250 Ehrenamtliche engagieren sich bei der Lebenshilfe Heinsberg, sie besuchen Bewohner in der Wohnstätte, kochen gemeinsam regelmäßig, machen Kursangebote möglich, begleiten Borussia-Fans ins Stadion oder sind einfach zum Reden da. „Sie sind ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, vor allem für Menschen mit schwerer Behinderung“, so Maria Nolden, die das Ehrenamt in der Lebenshilfe koordiniert. Sie freut sich über Interessenten: Telefon 02452/91080.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert