Lautstarkes Vogelkonzert im Kaisersaal

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
11442835.jpg
Als Champions präsentierten sich bei der Landesverbandsmeisterschaft im Kaisersaal von Hückelhoven-Brachelen – neben Landesverbandsmeister Josef Hellenbrand (l.) – auch Martin Richterich (2. v. l.), Heinz Giron (2. v. r.) und Heinz-Josef Olligs (r.). Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Kanarien, Waldvögel und Mischlinge stimmten ein lautstarkes Konzert an: Es war das Gezwitscher von etwa 500 Vögeln, das die Besuchern im Kaisersaal von ­Hückelhoven-Brachelen erwartete. Der Westdeutsche Farben-, Mischlings- und Positurkanarien-Zuchtverband (WFV) als Landesverband 13 im Deutschen Kanarien- und Vogelzüchterbund (DKB) hatte zu seiner Landesverbandsmeisterschaft eingeladen.

Viele Züchter aus der Region gehörten zu den ausstellenden Vogelliebhabern , für Thomas Müller vom Verbandsvorstand leicht zu erklären. Schließlich sei Hückelhoven in der Vergangenheit vom Bergbau geprägt gewesen, und der Bergmann sei mit seinem Kanarienvogel in die Grube eingefahren.

Habe der Vogel zu singen aufgehört, sei das ein zwingendes Indiz dafür gewesen, dass Grubengas ausgetreten sei. Für die Bergleute habe das bedeutet, so schnell wie möglich die Grube zu verlassen.Aus diesem Grunde gebe es im Kreisgebiet viele Vogelzuchtvereine, so Thomas Müller. Im Brachelener Kaisersaal kürten die Züchter im Rahmen der Landesverbandsmeisterschaft ihre Besten.

Die Landesverbandsmeister waren Heinz-Josef Olligs aus Kirchherten mit seinen Farbkanarien, Josef Hellenbrand aus Würm-­Beeck mit seinen Positurkanarien und Franz-Josef Dreßen aus ­Hückelhoven-Hilfarth sowohl mit seinen Cardueliden als auch mit seinen Mischlingen.

Champion wurde Heinz-Josef Olligs mit ­Farbkanarien rot/schimmel und 93 Punkten sowie Martin Richterich aus Hückelhoven-Brachelen mit Positurkanarien Scotch (weiß) und 94 Punkten. Heinz Giron aus Aachen wurde Champion in der Klasse der Cardueliden mit Grünling Isabell und 93 Punkten. Mit Mischlingen Schwarzzeisig/Kanarie holte sich Franz-Josef Dreßen den Titel als Champion ebenfalls mit 93 Punkten.

Bei den Exoten ging der Titel an Thomas Herff aus Übach-Palenberg für Spitzschwanzamadine.

Die Jugend-Landesverbandsmeisterschaft holte sich schließlich Jasmin Kläser aus Meckenheim mit ­Positurkanarien und 366 Punkten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert