Landwirte: Kritischer Dialog mit Humor

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Auch die Landwirte im Kreis Heinsberg sehen sich zurzeit ständig in der Kritik und wollen in einem neuen Dialog die Sympathien der Bevölkerung zurückgewinnen. Das geht am besten mit Humor, sind die Bauern aus der Kreisbauernschaft Heinsberg überzeugt, und starten daher eine Plakatkampagne unter dem Motto „Wir machen“.

Die Plakate sind an Bahnhöfen und vor zahlreichen Bauernhöfen in der Region zu sehen und weisen mit Hilfe von fünf echten Bauern aus dem Bergischen Land auf die Leistungen der Landwirtschaft hin. Wie man unter www.die-rheinischen-bauern.de sehen kann, folgen in den kommenden Monaten noch viele weitere Plakatmotive.

Mit dem Thema „Wir machen lustich“ machen die rheinischen Bauern den Auftakt. „Karneval im Rheinland ohne Bauern? Undenkbar! Egal ob Köln oder Düsseldorf, Kleve oder Essen, Bonn oder Aachen: Unsere Trecker machen den Karneval als Traditionsveranstaltung erst sichtbar. Zugmaschinen, die wir normalerweise für die Arbeit auf dem Feld und im Stall brauchen, werden zur fünften Jahreszeit vor die Prunkwagen gespannt“, betont Bernhard Conzen, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Heinsberg, zum Kampagnenstart. „Wir Bauern produzieren nicht nur täglich Mittel zum Leben, sondern wir pflegen auch viele Traditionen, wie Karneval und Schützenfest oder Erntedank.“

Im neuen Dialog möchten die Landwirte auch kritische Themen ansprechen, wie zum Beispiel den Gülle-Einsatz. So möchten die Landwirte mit der Kampagne wieder näher an die Menschen kommen und eine Grundlage für einen konstruktiven Austausch schaffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert