Landrat steht mit Freude an der Hobelbank

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
9512620.jpg
In der Lehrwerkstatt in Erkelenz-Terheeg geht ein dreiwöchiger Grundlehrgang für Tischler zu Ende. Landrat Stephan usch (3. v. l.) war mit von der Partie. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Drei Wochen lang hatte Landrat Stephan Pusch in seinem Urlaub den Einführungslehrgang im Tischlerhandwerk besucht und sich mit acht sehr motivierten Mitstreitern der Holzbearbeitung verschrieben.

„Er hätte die Lehre verkürzen dürfen“, sagte Ausbildungsleiter Gregor Tischler über den Landrat am Freitag in der Tischlerlehrwerkstatt in Erkelenz-Terheeg. Und Obermeister Hermann-Josef Claßen sprach von einer „etwas ungewöhnlichen Situation“, die die Verbundenheit des Landrates zum Tischlerhandwerk zum Ausdruck bringe.

Im Gespräch gestand der Landrat seine besondere Beziehung zum Tischlerhandwerk, habe er doch auf dem Speicher zu Hause eine komplette Tischlerwerkstatt mit Hobelbank und Holzbearbeitungsgeräten. Und außerdem, so Pusch weiter, würden viele über das Lehrlingsproblem reden, ohne das Handwerk aber einmal hautnah erlebt zu haben.

Er habe vieles gelernt, fuhr der Landrat fort und lobte seine „Kollegen“. Sie seien „supermotiviert“ gewesen bei dem dreiwöchigen Grundlehrgang, der überbetrieblichen Unterweisung. Sie kamen aus verschiedenen Betrieben aus dem gesamten Kreisgebiet.

Die Kursteilnehmer fingen mit einfachen Dingen an und versuchten sich danach an höheren Schwierigkeitsgraden. Am Ende konnten alle Teilnehmer ihre Arbeitsprobe mit nach Hause nehmen. Der Lehrgang der überbetrieblichen Grundbildung hatte mit der Einweisung in den allgemeinen Werkstattbetrieb begonnen, danach ging es um die Handhabung, Behandlung und Pflege von Werkzeugen und der Benutzung der Hobelbank.

Übungen mit Hand-Sägen, Aushobeln des Holzes, Schlitzen, Zapfen und Stemmen, Übungen im Zinken, Übungen im Fügen und Verleimen der Hölzer, Übungen im Fälzen, Nuten, Schweifen, Bohren, Raspeln, Feilen, Putzen und Schleifen sowie Gratübungen standen weiterhin auf dem Programm. Außerdem wurden Zusammenhangsaufgaben erledigt sowie Arbeitsergebnisse kontrolliert und bewertet.

Auch Dr. Michael Vondenhoff als Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft und Innungsobermeister Hermann-Josef Claßen ließen sich von den am Lehrgang beteiligten Auszubildenden über den Erfolg des Grundlehrgangs informieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert