Landrat dankt für treue Mitarbeit

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Langjährige Mitarbeiter standen in den vergangenen Tagen beim Kreis Heinsberg im Blickpunkt. Zwei Jubilare feierten dabei ihr „40-Jähriges”.

Für fünf Mitarbeiter war nach 25 Jahren das silberne Dienstjubiläum angesagt. Landrat Stephan Pusch nahm gemeinsam mit dem Personalratsvorsitzenden Fred Schützendorf und dessen Stellvertreterin Petra Büschgens die Ehrungen vor. Der Landrat lobte die dienstlichen Leistungen sowie die Loyalität der Bediensteten. Neben einem Blumenstrauß und einer Jubiläumsurkunde gab es von Seiten des Personalrates den ebenso obligatorischen wie beliebten „Briefumschlag”.

Auf eine 40-jährige Dienstzeit im öffentlichen Dienst blickt Alexander Knorren aus Wassenberg zurück. Der gebürtige Straetener begann seine Ausbildung 1970 beim damaligen Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg. Nach bestandener Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst wurde Knorren der Kreiskasse zugewiesen und 1991 zum stellvertretenden Kassenverwalter bestellt. 1998 übernahm er die Funktion des Kassenverwalters. 2001 wurde er stellvertretender Amtsleiter des damaligen Amtes für Finanz-, Energie- und Verkehrswirtschaft bestellt. Seit 2005 versieht er seinen Dienst als stellvertretender Amtsleiter beim Haupt- und Personalamt.

Ebenfalls 40 Jahre in Diensten des Kreises steht Inge Häßler aus Erkelenz. Sie absolvierte von 1966 bis 1968 eine Ausbildung zur Stenotypistin beim damaligen Landkreis Erkelenz. Als Schreibkraft wurde sie ins Angestelltenverhältnis übernommen. Sie war - mit einer mehrjährigen Unterbrechung wegen Mutterschaft - im Straßenverkehrsamt, beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt sowie beim Amt für Straßenbau, Wasser- und Abfallwirtschaft eingesetzt. Seit 1998 ist sie als Schulsekretärin bei der Kreismusikschule tätig.

Die Silberjubilare sind Berthold Bonsels aus Erkelenz-Gerderath, Michael Schnell aus Herzogenrath, Susanne Knorr aus Titz, Dr. Heinz Breickmann aus Gangelt und Stefanie Schröter aus Heinsberg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert