Land übernimmt Notunterkunft in Petersholz

Letzte Aktualisierung:
11973779.jpg
Die ehemalige britische Militärsiedlung in Wegberg-Petersholz: Sie dient als Unterkunft für Flüchtlinge.

Kreis Heinsberg. Die vom Kreis Heinsberg im Rahmen der Amtshilfe für das Land Nordrhein-Westfalen hergerichteten Plätze zur Erstaufnahme von Flüchtlingen auf dem ehemaligen britischen Militärgelände in Wegberg-Petersholz gehen mit Ablauf dieses Monats an das Land über. Dies teilte die Pressestelle des Kreises Heinsberg am Dienstag mit.

„Da die Notunterkunft als Teil einer Landesunterkunft vom Land weitergeführt wird, wird das Amtshilfeersuchen vom September 2015 mit Wirkung zum 31.03.2016 zurückgezogen“, heißt es laut Kreis in dem Bescheid der Bezirksregierung Köln.

Der Kreis Heinsberg hatte in einem Zeitraum von weniger als zwei Monaten in sieben Wohnblocks der ehemaligen Militärsiedlung insgesamt 328 Plätze zur ­Erstunterbringung und darüber ­hinaus in zwei Häuserblocks auch 80 Plätze für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge geschaffen.

Alle vom Kreis Heinsberg initiierten Maßnahmen sind bis zum 31. März abgeschlossen. So wird auch das vom Kreis angemietete Verpflegungszelt abgebaut und in der künftigen Landeseinrichtung durch ein zur Mensa umgebautes Schulgebäude ersetzt.

Der bei der Bezirksregierung Köln für die Flüchtlingsunterbringung zuständige Dr. Axel Rosenthal bedankte sich ausdrücklich für das in Petersholz gezeigte ­Engagement des Kreises Heinsberg. Damit ist der Kreis ab 1. April ausschließlich noch für die vom Deutschen Roten Kreuz betriebene Erstaufnahmeeinrichtung in ­Geilenkirchen-Niederheid zuständig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert