Kurioser Notruf bei der Polizeileitstelle

Von: pol-hs
Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Am Nachmittag des 12. Mai gingen mehrfach Notrufe bei der Polizeileitstelle in Heinsberg ein.

Alle Anrufe kamen vom selben Telefonanschluss, auf Nachfrage meldete sich jedoch niemand.

Es waren lediglich verschiedene Tonfolgen zu hören. Bei der Überprüfung des Anschlusses stellte sich heraus, dass in dem betreffenden Haus eine ältere Dame wohnt.

In Sorge um die Seniorin fuhren Beamte der Polizeiwache Hückelhoven zu der genannten Adresse im Stadtgebiet.

Nachdem die Polizisten geschellt hatten, öffnete die Hausbewohnerin die Tür und war erstaunt über das Erscheinen der uniformierten Männer.

Auf die Notrufe hin angesprochen beteuerte sie, sie habe keine Notrufe getätigt.

Um der Sache auf den Grund zu gehen, schauten sich die Beamten die Telefonanlage im Haus an. Dabei stellten sie fest, dass nicht das Telefon auf der Ladestation, sondern die Fernbedienung des Fernsehers darauf stand.

Das Telefon lag, wie bereits vermutet, neben dem Fernseher. Nun konnte sich die Dame auch erklären, warum sie das Gerät nicht einschalten und ihren Lieblingssender sehen konnte.

Mit dem Telefon hatte sie mehrfach die 1 zum Einschalten und dann die 10 für den Sender gedrückt und somit jedes Mal unbewusst die 110 gewählt. Dank des Polizeieinsatzes war letztlich der Fernsehabend doch gerettet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert