Kreis Heinsberg - Kulinarische Interessengemeinschaft in Wassenberg gegründet

Kulinarische Interessengemeinschaft in Wassenberg gegründet

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
11476223.jpg
Der Vorstandsmitglieder der Kulinarischen Interessengemeinschaft Wassenberg: Vorsitzender Ulrich Haas (r.), Geschäftsführer Hans Brender (l.) und Schatzmeisterin Katrin Paulsen. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Die Organisation des Schlemmer-Marktes Rhein-Maas in Wassenberg, der in diesem Jahr seine 23. Auflage erlebt hat, liegt in Zukunft offiziell in den Händen der neugegründeten Kulinarischen Interessengemeinschaft Am Roßtor mit Sitz in Wassenberg.

Der neue eingetragene Verein hat sich laut Satzung die Förderung der regionalen kulinarischen Tradition und Kultur, die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde durch Veranstaltungen von Brauchstumsvereinen, Institutionen und Privatpersonen sowie die Förderung von Kunst und Kultur durch Akquisition und Organisation von Konzerten und Ausstellungen auf seine Fahnen geschrieben.

Der Vorstand wird von drei Wassenbergern gebildet: Vorsitzender ist Ulrich Haas, Fachlehrer für Ernährung und Hauswirtschaft. Geschäftsführer ist Hans Brender, Gastwirt vom Landhaus Brender. Schatzmeisterin ist die Juristin Katrin Paulsen.

Aus der Taufe gehoben worden war der Markt seinerzeit von der Aktionsgemeinschaft Schlemmer-Markt Rhein-Maas mit Hans Theo Limburg an der Spitze.

Schließlich war die Organisation dieser kulinarischen Großveranstaltung in die Hände von Hans und Stephanie Brender übergegangen, bei denen seit vielen Jahren alle Fäden rund um den Markt zusammenlaufen.

Der Wassenberger Bürgermeister Manfred Winkens hatte in den vergangenen Jahren immer wieder das große Engagement der Eheleute gewürdigt.

Mit der Vereinsgründung werden laut Hans Brender, dem ­„Macher“ dieses Marktes, verschiedene Ziele verfolgt. Einerseits gehe es darum, die Verantwortung auf mehr Schultern zu verteilen. Andererseits werde aber auch an weitere Veranstaltungen auf dem Roßtorplatz gedacht, wobei der Schlemmer-Markt das Herzstück der Aktivitäten bleiben solle.

Der Erfolg des Schlemmer-Marktes sei ungebrochen, so Brender. Dies solle auch in Zukunft so sein, hofft er. Dabei baut er auf die sehr gute Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Betrieben und die sehr wichtige Unterstützung durch Sponsoren. Zum Erfolg trage auch die Goldene Schlemmer-Ente bei, stellte Brender anerkennend fest. Dieser Ehrenpreis wird seit 1997 gemeinsam mit dem Zeitungsverlag Aachen an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Förderung der Ess- und Trinkkultur verdient gemacht haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert