Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen ruft zu Bewerbungen auf

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Jahresausstellung des Künstler-Forums in Übach-Palenberg findet vom 5. November bis 9. Dezember statt. Künstler aus der Region können sich bis 31. August bewerben.

Nach der großen Aufmerksamkeit und auch allgemeinen Anerkennung, welche die letztjährige Jahresausstellung des Übach-Palenberger Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen bei Besuchern und Kunstinteressenten gefunden hatte, lädt das Künstler- Forum auch in diesem Jahr wieder regionale und überregionale Künstler zur Präsentation ihrer Werke vom 5. November bis 9. Dezember im Schloss ein.

Ziel ist es, einen möglichst repräsentativen Querschnitt der künstlerischen Aktivitäten auch über die Grenzen der Region hinaus zu bieten und das Schloss Zweibrüggen dem Ziel eines Zentrums für bildende Kunst einen weiteren Schritt näherzubringen. Aufgerufen sind die Mitglieder des Künstler-Forums sowie Künstler aus der Region und darüber hinaus, sich mit ihren Werken aus den Bereichen der Malerei, Zeichnung, Grafik, Druckgrafik, Fotografie, Collagen zu bewerben.

Um eine qualitativ wertvolle Ausstellung zu gewährleisten, wurde wieder eine Jury mit erfahrenen Experten bestimmt, die eingehenden Bewerbungen zu bewerten und zu jurieren. Für diese Jury haben sich Dr. Rita Müllejans-Dickmann, die Leiterin vom Begas-Haus, dem Heinsberger Museum für Kunst und Regionalgeschichte, Alexandra Simon-Tönges, Kunsthistorikerin aus Aachen, sowie der Architekt und Künstler Herbert Albin Knops aus Köln zur Verfügung gestellt. So solle ein ­hohes Niveau der Ausstellung garantiert werden, was wiederum ­Voraussetzung für die Teilnahme etablierter Künstler sei, erklärte das Künstler-Forum.

Bewerbungen für die Jahresausstellung sind bis spätestens zum 31. August möglich per Post an die Geschäftsstelle des Künstler-Forums Schloss Zweibrüggen, c/o Günther Thiel, Von-Humboldt-Straße 90, 52511 Geilenkirchen, per Fax an 02451/5528, oder per E-Mail. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Künstler-Forums.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert