Freizeittipps

Kreisverband der Reit- und Fahrvereine blickt auf ein erfolgreiches Jahr

Von: gs
Letzte Aktualisierung:
6899478.jpg
Beim Neujahrsempfang vom Kreisverband der Reit- und Fahrvereine Heinsberg wurden die Kreismeister geehrt.
6899479.jpg
Auch den auf Europa-, Deutschland- und Landesebene erfolgreichen Pferdesportlern galten die Gratulationen.

Kreis Heinsberg. Auf ein erfolgreiches Jahr 2013 blickte der Kreisverband der Reit- und Fahrvereine Heinsberg bei seinem Neujahrsempfang. Vorsitzender Hans-Peter Molls begrüßte im Geilenkirchener Sportpark Loherhof über 100 Freunde des Pferdesports und stellte den Neujahrsempfang unter das Motto „Gemeinschaft“.

„Sport bringt Menschen zusammen, verschiedenen Alters, verschiedener Herkunft oder verschiedener Nationalität.“ Die Gemeinschaft der Reiter im Kreis habe ganz besondere Erfolge errungen, die den Namen des Kreisverbandes in die gesamte Bundesrepublik, ja sogar hinaus nach ­Europa tragen würden. Hinter diesen Erfolgen stünden neben den Akteuren und ihren Pferden auch Vereinsvorstände, Trainer, Betreuer sowie Eltern und Partner, und allen gelte der Dank. Nicht alleine die Erfolge und Siege seien der wirkliche Lohn. Das Gemeinschaftserlebnis, zusammen zu kämpfen, zusammen zu gewinnen, aber auch zusammen zu feiern und Teamgeist zu erleben, Fairness zu üben und zu erfahren – all das mache den Sport so lohnenswert.

Molls blickte auch nach vorne. „Die Kreismeisterschaft wird dieses Jahr in Geilenkirchen auf den Schlosswiesen ausgetragen und der Kreisvierkampf auf dem Donseler Hof“. Schon in wenigen Tagen werde mit dem „Tag des Pferdes“ auf der Grünen Woche in Berlin für den Kreis werben. Auch der Geschäftsführer des Pferdesportverbandes Rheinland, Rolf-Peter Fuß richtete Worte an die Versammlung, bevor der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Heinsberg, Hans-Peter Lüttgens zusammen mit Hans-Peter Molls die Ehrungen vornahm.

Von Europa bis Rheinland

Bei den Europameisterschaften in Compiegne (Frankreich) gewann Deutschland Gold in der Junioren-Dressur. Dazu trug Jessica Krieg (RFV Heinsberg) maßgeblich bei. Bei den Deutschen Junioren­meisterschaften in Münster belegte sie den fünften Platz, beim Preis der Besten in Warendorf erritt sie die Silbermedaille.

Bei den Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld sicherte sich Charline Wetzler (RV Scherpenseel) bei den jungen Dressurreiterinnen die Silbermedaille. Alexandra Röder von der PSG St. Georg Grenzland gewann in Luhmühlen die Deutsche Meisterschaft der Fahrer mit Behinderung. Bei den Rheinischen Meisterschaften im Fahren holte sich Andreas Wintgens aus Scherpenseel die Meisterwertung, bei der NRW-Meisterschaft belegte er Platz drei. Mit ihren Shetlandponys fuhr Jennifer Hüllenkremer (RFV Heinsberg) bei den Pony-Zweispännern zur Goldmedaille bei den Rheinischen Meisterschaften und auf Platz zwei bei der NRW-Meisterschaft. Mark Gerards (PSG St. Georg) kam in der Kategorie Pony-Zweispänner mit Silber von der „Rheinischen“ nach Hause. Haike Hüllenkremer (RFV Heinsberg) verteidigte mit dem ­Pony-Vierspänner ihren Vize-Titel, Vienna Richter (PSG St. Georg) wurde mit dem ­Pony-Einspänner Vizemeisterin.

Der 16-jährige Christian Gloy von den Pferdefreunden Kreuzrath ritt bei der Jugend mit Aroyon an die Spitze der NRW-Kilometerwertung der Distanzreiter, mit Dadji kam er zudem auf den dritten Platz. Seine Schwester Johanna Gloy belegte in der Kategorie Jugend den zweiten Platz. Carina Maaßen konnte bei den Islandpferden wieder an ihre Erfolge aus dem Vorjahr anknüpfen und erreichte Platz zwei im Viergang bei der Deutschen Jugendmeisterschaft. Außerdem siegte sie in der Dressurprüfung, belegte Platz drei in der Töltprüfung und Rang zwei im Vielseitigkeitspreis in NRW. In der Vielseitigkeitswertung siegte Nadine Engel in Dressur, Tölt und Viergang, in der Dressur Kür holte sie noch den zweiten Platz bei den NRW-Meisterschaft.

Die Rangliste der Turnierreiter des Kreises wird angeführt beim Springen von Sabrina Busch (RFV Ratheim), in der Dressur von Charline Wetzler (RV Scherpenseel) und im Fahren von Andreas Wintgens (PSG St. Georg Grenzland).

Kreismeister

Geehrt wurden auch die Kreismeister 2013: Junioren Dressur: Tiana Theil (RFV Rodebachtal); Springen: Floor Rouers (RV Selfkant); LK 6 Dressur: Elena Schaffrath (RV Geilenkirchen); Springen: Luca Nina Engel (RFG Vinn); LK 5 Dressur: Britta Zwirner (RFG Vinn); Springen: Carmen Tabori (RFV Ratheim); LK 4 Dressur: Marina Fell (RFV Heinsberg), Springen: Nicole Netzer (RFV Ratheim); LK 1, 2, 3 Dressur: Dagmar Stroetges (RFG Vinn); Springen: Leonhard Bahners (RFV Rodebachtal); Kombi Junioren: Philipp Erdweg (RV Geilenkirchen); Senioren: ­Sandra Gohlke (RFV Ratheim)

Fahren Zweispänner Ponys: Daniel Coenen (RV Geilenkirchen); Einspänner Pferde: Nadia Rabhi (PSG St. Georg Grenzland); Vierkampf, Klasse E-Einzel: Rieke Fell (RFV Heinsberg); Klasse E-Mannschaft: Lucky Horse Rider mit Christine van Hooijdonk, L. Nelissen, M. Nelissen, Merit Cieslok; Klasse A-Einzel: Cynthia Gaidzik (RFV Ratheim). Die Vereinsstandarte ging an RFV Ratheim, die Jugendstandarte an RFV Heinsberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert