Kreisschulsportfest: Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler am Start

Letzte Aktualisierung:
7851388.jpg
Spannende Wettkämpfe – wie hier im Sprint – waren beim Kreisschulsportfest in der Leichtathletik zu sehen, das im Willy-Stein-Stadion in Erkelenz ausgetragen wurde. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Mit drei Titelgewinnen bei den Mädchen war das Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz die erfolgreichste Schule beim Kreisschulsportfest in der Leichtathletik. Acht Schulen waren mit insgesamt 29 Teams und mehr als 300 Schülerinnen und Schülern im Willy-Stein-Stadion in Erkelenz vertreten.

Die Ergebnisliste

Jungen:

Wettkampfklasse I: 1. Gymnasium Hückelhoven 7176 Punkte, 2. Kreisgymnasium Heinsberg 6807.

WK II: 1. Cusanus-Gymnasium Erkelenz 7032, 2. Ganztagshauptschule Hückelhoven 6947, 3. Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz 6735, 4. Kreisgymnasium Heinsberg 6628, 5. Gymnasium Hückelhoven 6392.

WK III/1: 1. Realschule Ratheim 6265, 2. Kreisgymnasium Heinsberg 6020.

WK III/2: 1. Ganztagshauptschule Hückelhoven 6663, 2. Gemeinschaftshauptschule Erkelenz 6348.

WK IV: 1. Kreisgymnasium Heinsberg 4903, 2. Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz 4893, 3. Realschule Ratheim 4694, 4. Cusanus-Gymnasium Erkelenz 3722.

 

Mädchen:

Werttkampfklasse I: 1. Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz 7107, 2. Gymnasium Hückelhoven 6509.

WK II: 1. Europaschule Erkelenz 5692, 2. Kreisgymnasium Heinsberg 5423.

WK III/1: 1. Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz 6589, 2. Cusanus-Gymnasium Erkelenz 6238, 3. Kreisgymnasium Heinsberg 5376, 4. Gymnasium Hückelhoven 5370, 5. Realschule Ratheim 5070.

WK III/2: 1. Ganztagshauptschule Hückelhoven 5136.

WK IV: 1. Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz 4408, 2. Kreisgymnasium Heinsberg 4262, 3. Realschule Ratheim 3971, 4. Cusanus-Gymnasium Erkelenz 3512.

Ob auch Teams aus dem Kreis Heinsberg zu den landesweit sechs punktbesten Teams in den Wettkampfklassen II, III/1 und III/2 der Jungen und Mädchen gehören werden, die zum Landesfinale am 1. Juli in Bottrop eingeladen werden, bleibt abzuwarten, erscheint im Moment aber eher fraglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert