Kreismusikschule Heinsberg freut sich über Bravo-Rufe

Letzte Aktualisierung:
12301717.jpg
Deutsch-italienische Begegnung: Sinfonieorchester der Kreismusikschule Heinsberg mit Schülern der Scuola Media im Theater von Cannobio.

Kreis Heinsberg. Bravo-Rufe erntete das Sinfonieorchester der Kreismusikschule Heinsberg bei seinen drei Konzerten am Lago Maggiore. An den sechs Reisetagen absolvierten die 28 Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 20 Jahren in Begleitung von Orchesterleiter Ernest Frissen und Schulleiterin Gerda Mercks ein strammes Programm bei ihrer Italien-Reise.

Im Theater von Cannobio begeisterte das Orchester Schüler der dortigen Scuola Media. Den italienischen Schülern gefielen besonders die Medleys aus „Fluch der Karibik“ und „Lord of the Dance“ sowie „Yellow Submarine“ von den Beatles, bei dem tüchtig mitgesungen wurde.

Zur Höchstform aufgelaufen

Bei einem weiteren Konzert in der Kirche Santa Marta in Verbania lief das Orchester zur Höchstform auf. Bei der guten Akustik der Kirche kamen die Feinheiten der klassischen Werke von Rossini, Mendelssohn und Tschaikowsky besonders zur Geltung, ebenso das Violinsolo von Hannah Forg bei der Filmmusik aus Schindlers Liste. Da wie auch beim dritten Konzert in Veruno wurde das Orchester eingeladen, gerne wiederzukommen.

In Veruno im Hinterland vom Lago di Orta, spielte das Sinfonieorchester in einem gemeinsamen Konzert mit dem Blasorchester des Musikgymnasiums Gobetti. In Veruno, einem Ort mit 1500 Einwohnern, wird die Bläsertradition sehr gepflegt. Dort gibt es vier Musikvereine. Der Kreismusikschule wurde eine Partnerschaft angetragen.

Auf dem touristischen Programm stand ein Besuch von Turin mit seinem Wahrzeichen, der Mole Antonelliana. Mit dem Boot ging es zur Isola Bella und Isola dei Pescatori im Lago Maggiore. ­Zwischen den Konzerten und den Besichtigungen blieb aber auch genug Freizeit im Hostel oder am Lago – und so kehrte das Orchester müde, aber zufrieden, nach Hause zurück.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert