Kreis Heinsberg - Kreis Heinsberg will Niederrhein Tourismus GmbH beitreten

Kreis Heinsberg will Niederrhein Tourismus GmbH beitreten

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Bei der Niederrhein Tourismus GmbH soll sich im Verlauf dieses Jahres der Kreis Heinsberg zu den Kreisen Kleve, Viersen und Wesel gesellen. Im großen Verbund wollen die Mitglieder noch nachdrücklicher für den Niederrhein als Tourismusregion werben, hieß es am Dienstag.

„Wir haben festgestellt, dass unsere Region allein als Tourismus- und Freizeitdestination nicht genug sichtbar ist“, erklärte Stephan Pusch, Landrat des Kreises Heinsberg, anlässlich der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin. Deshalb habe sich der Kreis nach einem starken Partner umgesehen. „Den haben wir in der Niederrhein Tourismus GmbH gefunden“, so Pusch.

Der Kreisausschuss hat im Februar einstimmig (bei einer Enthaltung) beschlossen: Der Kreis Heinsberg beabsichtigt, der Niederrhein Tourismus GmbH bis spätestens zum 1. Januar 2018 beizutreten. Der Landrat wurde ermächtigt, die notwendigen vertraglichen Regelungen vorzubereiten und dem Ausschuss für Kultur, Partnerschaft und Tourismus, dem Kreisausschuss und dem Kreistag zur Entscheidung vorzulegen.

Diese steht zwar noch aus, wird aber eigentlich nur noch als Formsache betrachtet. „Ich bin sicher, dass es eine Zustimmung mit einer breiten Mehrheit geben wird“, so Pusch am Dienstag.

Hintergrund der Beitrittspläne ist eine Untersuchung für ein neues Tourismuskonzept, das der Kreis im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Agentur dwif Consulting erarbeitet hatte. Seine Stärken liegen demnach im Naturerlebnis, den sehr gut ausgebauten Radwanderstrecken und im Wanderbereich. Gerade in der überregionalen Bekanntheit wurden jedoch Defizite erkannt.

Aktive Erholung, Entspannen und Radwandern: Früh sei klar geworden, dass es große Schnittmengen zwischen dem touristischen Profil des Kreises Heinsberg und der Ausrichtung der anderen Mitglieder gegeben habe, so Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin der Niederrhein Tourismus GmbH. „Inhaltlich lag eine Kooperation damit quasi auf der Hand.“ Durch die Expansion vom Niederrhein Tourismus erhoffen sich die ­Beteiligten unter anderem ­Synergieeffekte bei den touristischen Angeboten und Marketingmaßnahmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert