Kraftquellen gefunden beim Männertag

Von: iba
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Wie verkraftet ein Mann es, wenn er mit 48 seinen Arbeitsplatz verliert? Wenn er nicht mehr voll einsatzfähig ist, weil sein Körper den Raubbau an der Gesundheit nicht mehr mitmacht und mit Krankheit reagiert.

Wie verkraftet ein Mann es, wenn ihn nach 20 Jahren Ehe seine Frau verlässt? Was empfindet ein Mann als Höhepunkt in seinem Leben? Welchen Stellenwert haben seine Familie, die Geburt seiner Kinder, seine Hobbys und sein Beruf? Das waren einige der Fragen, die beim Männertag des Bistums Aachen in Wegberg von den 32 Männern zur Sprache gebracht wurden.

Der Tag stand unter dem Thema: „Meine Gipfel, meine Täler - Kraftquellen für meine Weiterentwicklung”. Angeleitet von Supervisor, Coach und Lebensberater Hans-Joachim Geupel, nahmen die Männer ihre Lebenssituation und ihre Zukunftsvisionen mit den dazugehörigen Entwicklungskräften in den Blick, tauschten sich in sehr persönlichen Gesprächen miteinander aus und fanden jeder für sich einen ersten Schritt aus der Misere heraus und in eine bessere Zukunft hinein.

Das nächste Besinnungswochenende für Männer wird vom 15. bis 17. Januar in der Abtei Maria Laach in der Eifel angeboten. Informationen sind im Internet unter http://www.maennerarbeit-ac.de zu finden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert