Knappe Ergebnisse im Schießsport

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Am vierten Kampftag um die Rundenwettkampfmeisterschaft im Luftgewehr-Aufgelegtschießen mussten einige Teams wegen der sehr knappen Ergebnisse bis zum Ende zittern, um zu erfahren, ob sie als Sieger den Stand verlassen durften.

Gruppe I

In der Gruppe I hatte der SSV Tüschenbroich damit allerdings nichts zu tun. Mit 896 Ringen feierte das Team unangefochten den vierten Saisonsieg. Gegner war die zweite Garnitur aus Effeld, die mit 884 Ringen gegen den Tabellenführer chancenlos war. Eine ganz enge Partie lieferten sich die Sportschützen Effeld I und Tüschenbroichs Zweite. Mit 890:888 hatten die Effelder schließlich das bessere Ende für sich. Weniger Mühe hatten die zweitplatzierten Sportschützen Wauchen in Wegberg. Mit 894:887 wurden die Hausherren bezwungen.

Die Einzelwertung führt zurzeit Ferdi Damm aus Waurichen mit einem Schnitt von 299,25 Ringen an, gefolgt von den Tüschenbroichern Fredi Hermes und Rolf Monius (beide 298,25) und den Effeldern Willi Schmitz (298,0) und Friedel Thissen II (297,5).

Gruppe II

Ein packendes Duell fand in der Gruppe II in Kückhoven statt. Da traf die erste Mannschaft auf die Sportschützen Bauchem. Mit nur einem Zähler Differenz (883:882) blieben die beiden Punkte bei den Gastgebern. Auch in Büch war die Anspannung bei der Ergebnisauswertung groß. Wieder war es nur ein Ring mehr, der mit 888:887 den Gästen vom SSV Niederkrüchten den Sieg bescherte. Waurichen II holte mit 871:865 Ringen gegen den SSV Target Süsterseel die notwendigen Punkte, um in der Tabelle mit Spitzenreiter Kückhoven gleichzuziehen.

Mit 297,0 Ringen führt Johannes Jaeger aus Bauchem die Einzelwertung an. Hinter ihm belegen Frank Lucke (Kückhoven / 296,5), Klaus Mundri (Büch / 295,75), Heinz König (Bauchem / 295,5) und Peter Geneschen (Niederkrüchten / 294,75) die nächsten Plätze.

Gruppe III

Den Sportschützen aus Doveren gelang in der Gruppe III ein Unentschieden (866:866) gegen Kückhoven II. Mit diesem Punktgewinn konnten sie die Rote Laterne endlich loswerden. Klassenprimus ist der SSV Niederkrüchten II. Mit 883:868 Ringen gegen Büch II gelang dieser Mannchaft der vierte Sieg in Folge. Die Schießsportfreunde aus Aphoven bleiben ihnen aber auf den Fersen. Mit 881:850 gegen Süsterseel II und nunmehr 6:2 Punkten festigten sie den zweiten Tabellenplatz.

Mit 295,5 Ringen liegt Stefan Winterscheid von Niederkrüchten II in Front. Hinter ihm streiten sich Mechtilde Seidenberg (Aphoven / 292,5), Detlef Klenz (Doveren / 290,0), Heinz-Dieter Dreesen (Doveren / 289,75) und Udo Irmen (Niederkrüchten / 289,75) um die weitere Rangfolge.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert