Klinik auf dem Weg zum Gefäßzentrum

Von: Rainer Herwartz
Letzte Aktualisierung:
doktorfo
Bürgermeister Wolfgang Dieder (links) begrüßte Dr. Günter Mertens mit seiner Ehefrau und Töchterchen Emma.

Heinsberg. Das Konzept eines interdisziplinären Gefäßzentrums, zu dem sich das Städtische Krankenhaus in Heinsberg mausern möchte, steht bereits im Raum. Und mit dem neuen Chefarzt Dr. Günter Mertens aus Bergheim, der zukünftig mit Dr. Jürgen Minartz im Kollegialsystem die Abteilung Innere Medizin leiten wird, weiß die Klinik hierzu nun einen entscheidenden „Baustein” in ihren Reihen.

Darüber freute sich auch Bürgermeister Wolfgang Dieder als Chef des Verwaltungsrates, der Mertens vor seinen Kollegen, aber auch zahlreichen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie den Chefärzten der benachbarten Krankenhäuser willkommen hieß.

Wie notwendig eine Weiterentwicklung hin zum interdisziplinären Gefäßzentrum ist, machte der neue Chefarzt der Inneren durch einige Zahlen deutlich. Danach werden die Erkrankungen des Kreislaufsystems in Verbindung mit dem statistisch höheren Lebensalter der Menschen rapide zunehmen.

Bei der Bevölkerung jenseits der 75 werde sich die Zahl der Krankenhaustage von 12,5 Millionen im Jahr 1998 auf 22,3 Millionen im Jahr 2020 nahezu verdoppeln. Periphere arterielle Verschlusskrankheiten stünden dabei im Fokus. Das ideale Gefäßzentrum, so wie es Mertens vorschwebt, kombiniere Interventionelle Angiologie, Radiologie, Gefäßchirurgie, Kardiologie, Neurologie, Nephrologie und Diabetologie. „Der Patient wird hier unter einem Dach behandelt und braucht nicht mehr hin- und hergefahren zu werden.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert