Kinderhilfe spendet 25.000 Euro

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14005911.jpg
Erneut ein großer Moment für Marlies Hambücker vom Förderverein: Beate Gorissen von der Kinderhilfe Selfkant übergab eine Spende in Höhe von 25 000 Euro der Kinderhilfe Selfkant. Foto: agsb

Selfkant-Süsterseel. Die „Kinderhilfe Selfkant – Verein für krebs- und schwerstkranke Kinder im Selfkantland“ ließ die Vorsitzende des Fördervereins der Krebsstation im Aachener Klinikum, Marlies Hambücker, staunen. Beate Gorissen, Vorsitzende der Kinderhilfe Selfkant, hatte den Scheck aus der Tasche geholt, präsentierte im Vorstandskreis die Spendensumme von 25.000 Euro.

Seit 22 Jahren ist die mittlerweile 78-jährige Marlies Hambücker einmal im Jahr zu Gast im Selfkant. Schon vor 22 Jahren war Beate Gorissen aktiv. Sie sammelte damals für die Kinderkrebshilfe im Selfkantland und mobilisierte viele Helfer. Und es gründete sich der Verein Oldie-Fete in Havert.

Jeweils zu Mittfasten wird die Oldie-Fete organisiert, die ihrerseits eine dicke Spendensumme hervorbringt. Mittlerweile ist diese Veranstaltung zur Kultparty im Selfkantland geworden. Am Wochenende 25. und 26. März ist es wieder soweit, dann steigt die 20. Jubiläums-Ausgabe der Oldie-Party im Festzelt am Schützenheim.

Beate Gorissen lobte das Engagement vieler Personen zugunsten der Kinderhilfe. So hat Josefa Konings bisher 15 000 Euro gespendet. Alljährlich bastelt sie nicht nur zu Festen wie Ostern und Weihnachten schmucke Grußkarten, diese werden verkauft und die Karten sind ein Renner im Selfkant. Ebenso bastelt Marlene Ditter aus Birgden für die Kinderhilfe.

Auch wurde in jüngster Zeit bereits ein Kind bei einer Delphin-Therapie unterstützt, eine weitere Unterstützung für ein Kind aus Gangelt mit Delphin-Therapie läuft. Ferner werden unter anderem bei krebs- und schwersterkrankten Kindern Herzenswünsche erfüllt, um ihr Leid zu lindern um ihnen Motivation zu geben. „Ihre Arbeit hier vor Ort ist unbezahlbar“, so Hambücker.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert