Kinder erkunden das Begas-Haus

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
14147422.jpg
Museumsmitarbeiterin Renate Kries führte eine Kinderschar durch den Lernort Begas-Haus. Foto: defi

Kreis Heinsberg. Bei einer Kinderführung im Heinsberger Begas-Haus freute sich Museumsmitarbeiterin Renate Kries über viele Fragen der jungen Besucher. Im Dialog mit den Kindern führte die studierte Kunsthistorikerin und ausgebildete Lehrerin durch die Geschichte der Künstlerdynastie Begas.

In kindgerechter Sprache und ohne lange Vorträge wurde den Kindern der Lernort Begas-Haus nahe gebracht. Leitfaden der Kinderführungen ist der im Museum erhältliche Kinderführer „Amor und das Begas-Haus“. Mit einem Aufkleber gekennzeichnete, ausgewählte Exponate stellen den Hintergrund der Kunstwerke sowie die Lebensgeschichte der Künstler dar.

Nachvollziehbar wird die „lang vergangene Zeit“ für die Kinder sicherlich in den Kinder­portraits, etwa von Veronika, der Tochter von Karl Begas, die ihrem Vater Modell saß, leider aber schon im Kindesalter starb. Die Medienstation „Staffelei“ im Begas-Haus bietet den kleinen Besuchern die willkommende Gelegenheit, selber zum Künstler zu werden.

In unregelmäßigen Abständen, so Kries, sollen die Kinderführungen übers Jahr verteilt immer wieder mal angeboten werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert