Kiepenheuer & Witsch im Blickpunkt

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. „Kiepenheuer & Witsch - ein Verlag und seine frühe Nachkriegsgeschichte”: So lautet der Titel eines VHS-Vortrags, der am Mittwoch, 11. November, um 19.30 Uhr in Wegberg in der Mühle am Rathausplatz 21 angeboten wird.

Der Kölner Verlag Kiepenheuer & Witsch mit Autoren wie Heinrich Böll und Erich Maria Remarque hat die literarische Landschaft Deutschlands maßgeblich geprägt.

Die Literaturwissenschaftlerin Dr. Birgit Boge berichtet aus den inzwischen beim Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln zerstörten Quellen über den Nachkriegsstart des Verlags im fensterlosen Kölner Bunker und über die erfolgreiche Etablierung des damals noch jungen Autors Heinrich Böll. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Karten sind an der Abendkasse erhältlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert