Kaninchenzüchter sind stolz auf ihre Erfolge

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
13622306.jpg
25 Züchter aus dem Kreisverband Heinsberg beteiligten sich mit großem Erfolg an der Landesverbandsschau.
13622304.jpg
Peter Thönnißen vom Verein R 38 Porselen war der beste Züchter bei der Schau in Rheinberg. Foto: anna

Kreis Heinsberg. 25 Züchter aus dem Kreisverband Heinsberg haben sich mit insgesamt 172 Tieren an der Landesverbandsschau der Rheinischen Rasse-Kaninchenzüchter in der Messe Niederrhein in Rheinberg beteiligt und waren dabei überaus erfolgreich.

Im Mannschaftswettbewerb, bei dem von jedem Kreisverband zehn Tiere von zehn unterschiedlichen Züchtern in die Wertung kommen, hatten die Heinsberg die Nase vorn vor den Züchtern aus Düren und aus Neuss-Krefeld. Insgesamt waren 2904 Tiere in der Schau.

Mit Grauen Wienern erfolgreich

Diesem Sieg lagen überragende Einzelergebnisse zugrunde. Allen voran kam mit Peter Thönnißen vom Verein R 38 Porselen der beste Züchter der gesamten Schau aus dem Kreisverband Heinsberg. Er zeigte mit seinen Grauen Wienern und 388,5 Punkten die beste Zuchtgruppe der gesamten Schau und wurde mit der Bronzenen Plakette des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgezeichnet.

Dass dieser Erfolg keine „Eintagsfliege“ war, hat der anerkannte Herdbuchzüchter aus Süggerath bereits vielfach auch auf Bundes-Rammlerschauen und bundesweiten Clubschauen mit zahlreichen Titeln unterstrichen. Neben dieser Spitzenleistung „sammelte“ der Kreisverband aber auch in seiner stattlichen Erfolgsbilanz sieben Landesmeister- und neun Landessieger-Titel.

Das war ein Ergebnis, das seit Jahren nicht mehr erreicht worden war und das den Heinsberger Kreisverbandsvorsitzenden Norbert Mertens bei der Übergabe der Mannschaftstrophäe sichtlich stolz machte.

Landesmeister wurden Frank Thederahn (Blaugraue Wiener / 384 Punkte), Peter Thönnißen (Graue Wiener / 388,5), Klaus Stumm (Marburger Feh / 386,5), Franz-Josef Temme (Englische Schecken, schwarz-weiß / 387), Toni van de Winkel (Lohkaninchen, schwarz / 386,5), Erhard und Karl-Heinz Schulz (Zwergwidder, schwarz / 387,5) und Heinz Hennen (Farbenzwerge, lohfarbig-schwarz / 385).

Siegertiere stellten Peter Thönnißen (Graue Wiener / 97,5), Sven Büsdorf (Hasenkaninchen / 97,5), Helmut Koof (Castor-Rexe / 97), Klaus Stumm (Marburger Feh / 97), Norbert Mertens (Rhönkaninchen / 97), Werner Winkens (Englischen Schecken, schwarz-weiß / 97,5), Toni van de Winkel (Lohkaninchen, schwarz / 97,5), Hans Joassart (Schwarzgrannen / 97) und Erhard und Karl-Heinz Schulz (Zwergwidder, schwarz / 97,5)

Jetzt hoffen die erfolgreichen Züchter aus der Region natürlich auf weitere Erfolge bei der Bundes-Rammlerschau in Erfurt, die Mitte Februar stattfindet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert