Kanarienzüchter siegen bei WM

Letzte Aktualisierung:
hück-guthohl-bu
Als frisch gekürte Weltmeister und Deutsche Meister präsentieren sich diese Vogelzüchter von „Gut Hohl Hilfarth”. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Hilfarth. Als Weltmeister und Deutsche Meister kehrten jetzt Mitglieder des Vogelvereins „Gut Hohl Hilfarth 1952” aus Porto in Portugal und Bad Salzuflen zurück. Bei der Weltmeisterschaft in Porto wurden fast 20.000 Vögel von über 1000 Züchtern ausgestellt und in Bad Salzuflen waren es 11.000 Vögel von 600 Züchtern.

Josef Hellenbrand wurde mit seinen Rheinländer-Kanarien zweimal Weltmeister, einmal Vizeweltmeister und zweimal dritter Weltmeister. Außerdem wurde er dreimal Deutscher Meister in Bad Salzuflen.

Werner Schüngeler wurde einmal Deutscher Meister mit Deutsche Haube-Kanarien in rot intensiv. Martin Richterich wurde zweimal Deutscher Meister mit Lutino Kanarien in schimmel und intensiv und Walter Mertens wurde mit Albino-Kanarien Deutscher Meister.

Karl-Heinz Brandel vervollständigt das Erfolgsquintett, indem er Deutscher Vizemeister wurde mit Deutsche Haube-Kanarien in rot schimmel. Die Vogelzüchter zeigten zum wiederholten Male, dass im Verein „Gut Hohl” eine sehr große Qualität vorhanden ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert