Junge Tennis-Cracks zeigen ihr Können

Von: gs
Letzte Aktualisierung:
10115509.jpg
Kreisbeauftragter Johannes Brudermanns und Sportwart Lutz Terodde freuten sich mit den besten Juniorinnen und Junioren der Altersklassen U14 bis U18 über deren Erfolge. Foto: Georg Schmitz
10115505.jpg
Sportwart Lutz Terodde und Bezirksjugendwartin Ulla Symens gratulierten den erfolgreichen Nachwuchsspielern aus den Altersklassen U11 bis U13. Foto: Georg Schmitz

Kreis Heinsberg. Die seit Ende April laufende Jugend-Kreismeisterschaft des Tenniskreises Heinsberg hat jetzt mit den Finalspielen ihren Abschluss gefunden.

Für rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zehn Vereinen hatte das „Kräftemessen“ in den Vorrunden auf ihren Heimanlagen begonnen. Die jungen Tennisfreunde hatten sich zuvor über das Turnierportal angemeldet. Innerhalb eines Zeitfensters mussten die Spiele der Vorrunde absolviert sein, ehe die Hauptrunde anstand. Ab den Halbfinalen trafen sich die jungen Tennis-Cracks auf den acht Aschenplätzen des VfR Blau-Rot Übach-Palenberg, der für die Ausrichtung der entscheidenden Partien verantwortlich zeichnete. „Wir freuen uns als Verein, dass wir die Kreisjugendmeisterschaften veranstalten dürfen“, sagte Blau-Rot-Sportwart Lutz Terodde.

Am Dienstag und Mittwoch fanden die Halbfinalspiele statt, am Donnerstag folgten die Endspiele der drei Mädchen- und sechs Jungenklassen statt. Die Finals der drei Tenniskreise in der Region fanden alle am gleichen Tag statt: für die Aachener bei TK Kurhaus Aachen, für die Dürener in Hasselsweiler und Nörvenich, für die Heinsberger in Übach-Palenberg. Im Rahmen der Heinsberger Kreismeisterschaften waren zuvor bereits auf der Anlage in Übach-­Palenberg die Minifeld- und Midcourt-Turniere ausgetragen worden.

Bezirksjugendwartin Ulla Symens zeichnete verantwortlich für das Turnier und sorgte in Zusammenarbeit mit den Gastgebern für einen reibungslosen Ablauf. Sportwart Lutz Terodde sorgte während des Turniers dafür, dass die Ergebnisse zeitnah auf der Internetseite www.tvpro-online.de eingepflegt wurden. Er verwies auch schon auf die Grundschultennistage am 23. und 24. Juni als Veranstaltung von Blau-Rot in Zusammenarbeit mit dem Tennisverband Mittelrhein, dem Tennisbezirk Aachen-Düren-Heinsberg und dem Kreissportbund Heinsberg. Die Grundschulen aus Übach-Palenberg haben aus ihren dritten Schuljahren 180 Kinder angemeldet. „Es ist unser Ziel, schon die Grundschulkinder im Rahmen der Rückschlagspiele auch mit Tennis in Kontakt zu bringen und sie für diese Sportart zu begeistern“, ergänzte Bezirksjugendwartin Ulla Symens.

Die Ergebnisse der Endspiele der Kreismeisterschaft der Tennis-­Jugend U10 bis U18:

Juniorinnen (Jahrgänge 97/98/99/00): Laura Rademacher(TC Karken) – Laura van der Loo (TC Gangelt) 6:1, 6:0 .

Mädchen (2001/02): Vivian Schöning (TC Karken) – Louisa Versin (Heinsberger TC) 6:4, 7:5.

Mädchen (2003/04): Daria Zelissen (VfR Übach-Palenberg) – Hanna Schäfers (Heinsberger TC) 6:2, 6:3.

Junioren (97/98): Felix Reinhardt (TC Rot-Weiß Geilenkirchen) – Oliver Chwilka (TC Blau-Gold Wassenberg) 2:6, 6:4, 10:5.

Junioren (99/00): Tobias Roßkamp (TC Rot-Weiß Geilenkirchen) – Nils Roßkamp (TC Rot-Weiß Geilenkirchen) 6:4, 6:3.

Knaben (2001): Alexander Lukas (TC Blau-Gold Wassenberg) – Julius Haimüller (TC Rot-Weiß Lieck) 6:2, 6:0.

Knaben (2002): Finn Jacobs (TC Wegberg) – Leon Saljanin (TC Wegberg) 6:2, 6:0.

Knaben (2003): Benedikt Hohenforst (TC Lövenich) – Fin Türk (Heinsberger TC) 6:3, 7:6.

Knaben (2004): Mats Hermanns (TC Rot-Weiß Geilenkirchen) – Sascha Oroz (VfR Übach-Palenberg) 6:1, 6:1.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert