Wassenberg - Jugendzentrum Wassenberg: „Projekt Zoom” wird 2009 fortgeführt

Jugendzentrum Wassenberg: „Projekt Zoom” wird 2009 fortgeführt

Von: Johanna Schiefke
Letzte Aktualisierung:
jugendzentrumbu
Rund 30 kommen täglich: Karten spielende Jugendliche im Bistroraum des Jugendzentrums. Foto: J. Schiefke

Wassenberg. Aktivitätenreich und nicht langweilig, so war das Jahr 2008 für das Jugendzentrum (JuZe) Wassenberg an der Pontorsonallee. Spannend und ereignisreich soll auch das neue Jahr fortgesetzt werden.

2008 standen neben Ausflügen, Messebesuchen, Konzerten und zahlreichen Turnieren auch das „Projekt Zoom - Politik in deiner Stadt” und die Feier des dreijährigen Bestehens in den neuen Räumen auf dem Programm.

„Projekt Zoom”, so erklärt Jessica Busch, 18, Praktikantin des Jugendzentrums, „stammt vom JFC Medienzentrum Köln. Die haben uns und noch fünf andere Jugendzentren in NRW einfach angesprochen und seitdem sind wir dabei.” Auf diese Weise entstanden Podcasts (Audiodateien, die über das Internet veröffentlicht werden) zu diversen Themen wie Graffiti, Berufswahl sowie ein Portrait der Stadt Wassenberg.

Das Projekt Zoom ist auch für dieses Jahr geplant: „Wir wollen in einer lockeren Atmosphäre über die anstehende Kommunal- und Bürgermeisterwahl sprechen”, verrät Jessica. Zusätzlich soll zu den Radiopodcasts auch die Videokamera zum Einsatz kommen.

Aber es bleibt nicht beim Projekt Zoom. „Wie jedes Jahr veranstalten wir auch 2009 Turniere, LAN-Partys, verschiedene Themenabende und Konzerte”, berichtet die Praktikantin. Von Samstag, 31. Januar, auf Sonntag, 1. Februar, ist auch schon eine LAN-Party geplant.

Dort spielen Jugendliche die ganze Nacht in Computerspielen via Netzwerk gegeneinander. „In den Osterferien ist sogar eine zweitägige LAN-Party geplant”, fügt Jessica hinzu.

Unter der Woche kommen täglich um die 30 Jugendliche, die Stammgäste des Jugendzentrums. Freitags, wenn Discoabende veranstaltet werden, zählt das Jugendzentrum sogar bis zu 90 Jugendliche.

Eine Zahl, auf die Melanie Dohmen, Sozialpädagogin und Leiterin des JuZe, mit Zufriedenheit blicken kann, ebenso wie auf die räumlichen Verhältnisse, die aus Bistroraum, Musikzimmer, Computer-, Kreativraum, Kinomöglichkeiten und einem großen Außengelände bestehen.

Melanie Dohmen leitet das Jugendzentrum seit 2001 mit Unterstützung der Teilzeitkraft Maike Müßeler und weiteren 14 jungen Erwachsenen, die ehrenamtlich helfen. Träger des Jugendzentrums ist die Stadt Wassenberg.

Am Ende des Jahres 2009 wird das Jugendzentrum jugendliche 16 Jahre jung. Wenn das kein weiterer Grund zu feiern ist...
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert