Jugendwettbewerb der Genossenschaftsbanken beginnt

Letzte Aktualisierung:
11007045.jpg
Manuela Schwesig, Bundesfamilienministerin, ist Schirmherrin des Wettbewerbs „jugend creativ“. Foto: Bundesregierung / Denzel

Kreis Heinsberg. Ob Comicheld, Superstar oder Menschen aus dem persönlichen Umfeld: Vorbilder machen Mut. Sie kämpfen für Gerechtigkeit, wissen immer einen Ausweg und verlieren nie oder zumindest stets mit Stil. Ganz gleich, welche Helden und Vorbilder sie auch haben.

Beim 46. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken, der jetzt begonnen hat, sind Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich kreativ mit ihren Idolen und Leitbildern auseinanderzusetzen. „Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ lautet das Motto der neuen Wettbewerbsrunde.

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg laden Kinder und Jugendliche zur kreativen Teilnahme ein und vergeben an die örtlichen Siegerinnen und Sieger wieder attraktive Preise. „Die Volksbanken und Raiffeisenbanken veranstalten den Jugendwettbewerb seit 46 Jahren mit großem Engagement und aus voller Überzeugung. Wir hoffen, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele Kinder und Jugendliche beteiligen, und sind gespannt auf ihre kreativen Beiträge“, so Sabine Weitz, Marketingbeauftragte auf Kreisebene.

Am Wettbewerb teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, in drei Kategorien: Bildgestaltung (Klassenstufen 1 bis 13), Kurzfilm (Klassenstufen 5 bis 13) und Quiz (Klassenstufen 1 bis 9). Teilnahmeunterlagen liegen in den Filialen der Genossenschaftsbanken im Kreisgebiet aus.

Abgabeschluss für alle Bildeinreichungen ist am 19. Februar. Kurzfilme müssen bis zum 19. Februar auf das Videoportal www.jugendcreativ-video.de hochgeladen werden. Aus allen Einreichungen wählt die Bundesjury drei Online-Siegerfilme aus, die ebenfalls mit dem Bundespreis ausgezeichnet werden. Zusätzlich wird ein Publikumspreis vergeben.

Auf Orts-, Kreis-, Landes- und Bundesebene können sich die Gewinnerinnen und Gewinner auf Geld- und Sachpreise freuen. Deutschlands beste Nachwuchskünstler werden Ende Mai von der Bundesjury gewählt und verbringen im Sommer einen einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee. Im Bereich Bildgestaltung haben die erstplatzierten Bundessieger jeder Altersgruppe sogar die Chance auf eine internationale Auszeichnung. Die internationale Preisverleihung findet im Juni in Luxemburg statt.

Neben der Schirmherrin, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, erfährt der Jugendwettbewerb prominente Unterstützung von den Nachwuchsschauspielern Lisa-Marie Koroll und Jonas Holdenrieder sowie Fernsehmoderator Daniel Hartwich.

Seit nunmehr 46 Jahren bietet der Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken Kindern und Jugendlichen kreativen Spielraum und die Gelegenheit, über die künstlerische Arbeit ihre eigenen Sichtweisen zu verschiedenen gesellschaftlich relevanten Themen zu entwickeln und darzustellen.

Der Wettbewerb wurde 1970 erstmals ausgerufen und wird seitdem jährlich von Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz ausgerichtet. Jedes Jahr werden international bis zu eine Million Wettbewerbsbeiträge eingereicht, deutschlandweit rund 600.000 Beiträge. Im Kreis Heinsberg sind es rund 6000 Beiträge.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert