Jugendlicher Elan prägt das Bild des SV Breberen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
13941866.jpg
Lob für Teamgeist und eine gut funktionierende Vereinsstruktur: Vorsitzender Hubert Tholen (rechts) präsentiert bei der Jahreshauptversammlung seine Vorstands-Mannschaft. Foto: (agsb)

Gangelt-Breberen. Besser konnte das Jahr für den SV Breberen nicht beginnen. Da gab es zum einen eine harmonische Jahreshauptversammlung. Zum anderen sicherte sich der Verein vor ein paar Tagen den Hallengemeindepokal Gangelt. Im Sommer wurde der Gemeindepokal bereits erfolgreich verteidigt, und auch der SVB II gewann den Gemeindepokal im Sommer.

Im Sportheim begrüßte der Vorsitzende Hubert Tholen viele Vereinsmitglieder und den Ehrenortsvorsteher Willi Bomans, ferner den Kreisvorsitzenden Eduard Meinzer. In sportlichen Rückblick sah Geschäftsführer Manfred Peters einen tollen fünften Rang in der Kreisliga A, lobte hier die gesamte Mannschaft und gab ein dickes Kompliment an Trainer Kurt Rademacher.

Dank an das Trainerteam

Peters konnte unter großem Jubel verkünden, dass der SVB mit seinem Trainer nun schon in die neunte Saison geht. In diesem Zusammenhang ging ein Dank an das gesamte Trainerteam. Beim SVB ist man stolz auf dieses Gespann. Ein besonderes Lob wurde auch der Jugendabteilung ausgesprochen, denn hier sieht Peters den Grundstein für den weiteren sportlichen Erfolg bei den Senioren, nicht nur in der ersten Mannschaft. Die Jugend dränge stetig nach, wie nunmehr bereits Tim Rademacher. Er schnupperte bereits Seniorenluft und begeisterte beim Hallengemeindecup. Aber er soll nicht der einzige Jugendliche bleiben, der demnächst nachrückt.

Der Vorstand verteilte an Jugendleiter Mike Jansen ein großes Komplement, da man bei ihm die Nachwuchspieler in sehr guten Händen sehe. In den letzten Jahren stießen viele A-Junioren zum Seniorenkader, wurden hier erfolgreich integriert, und so prägt der jugendliche Elan seit Jahren das Bild des SVB.

Im Jugendbericht zählte Mike Jansen viele Erfolge der Mannschaften auf. Und auch in der laufenden Spielzeit sei der SVB erneut bestens aufgestellt. Es werden sieben Mannschaft gestellt und insgesamt über 120 Kinder und Jugendliche ausgebildet. Jansen teilte ferner mit, dass am 10. Juni der Paul-Heutz-Gedächtnistag in Breberen stattfindet. Die C-Junioren gehen auf große Fahrt und nehmen in Kehl am Rhein an einem internationalen Turnier Anfang Juni teil.

Vorstand im Amt bestätigt

Im anschließenden Kassenbericht erwähnte Kassierer Bernd Weis, dass die sehr gute Zuschauerresonanz bei den Heimspielen in der Vergangenheit ein weinig nachgelassen habe. Kreisvorsitzender Eduard Meinzer sah dennoch im SVB eine große Einheit und lobte ausdrücklich den hervorragenden Teamgeist der Mannschaft. Meinzer dankte dem Verein für einen erfolgreich durchgeführten Jugendtrainerlehrgang in Breberen.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen hatte Versammlungsleiter Willi Bomans keinerlei Probleme, im Vorfeld waren alle Weichen gestellt worden. Zweiter Geschäftsführer blieb Karl-Josef van Thoor (am Tage verhindert), Geschäftsführer ist weiterhin Manfred Peters und Peters Beumers bleibt zweiter Kassierer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert