Jugendarbeit soll aktiver und attraktiver werden

Letzte Aktualisierung:

Selfkant. „Die Jugend im Selfkant arbeitet zusammen”, so lautet das neue Motto der Kinder- und Jugendarbeit im Pfarrverband St. Servatius Selfkant.

In diesem Jahr werde die Jugendarbeit im Pfarrverband noch aktiver und attraktiver, verspricht die Gemeindereferentin Monika Fernandes. Denn mit der Aktivierung der „Offenen Kinder- und Jugendarbeit” schließt der Pfarrverband eine Lücke zwischen den bereits etablierten Angeboten an Kindern und Jugendlichen in den Gemeinden.

Es wurden zwei neue Mitarbeiter im Pfarrverband eingestellt, zum einen ist es Melanie Kana, sie ist Garant dafür, dass Jugendliche in Glaubens- und Lebensfragen einen Ansprechpartner finden, der ihnen neben den Seelsorgern Rede und Antwort steht. Sie sammelte schon Erfahrung bei „Life Teen” in den USA und stellte fest, „das Programm ist gleich, aber die Kultur ist unterschiedlich. In Amerika ist man offener, hier ist die Integration schwieriger.”

Und zum anderen ist es Franz-Josef Stoffels, er ist zuständig für die Offene Jugendarbeit; dort werden verschiedene Projekte angeboten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert